uwe_lueck > texmap > beob2012neu laden – | heyctan | texhax | taeglich

2012 beobachtet (protokolliert)

12-01 | 12-02 | 12-07 | 12-08 | 12-09 | 12-10 | 12-11 | 12-12 | 2011 | 2013 ] – [ EPUB 3.0 / GELLMU / TtH | HTML-Makros ohne TeX | Kind nackt auf Fahrrad – Persönlichkeitsrecht | LaTeX-Einstieg Oberbayern | Sonderzeichen ] – [ Gernsbach Kurpark | Grünstadt | Kirchheimbolanden | Mitfahrt (August) | Mitfahrt (Dezember) ] – [ Bienenfresser 11.10.25.10. | Enten | Nachtigall-Kohlmeise | Rotkehlchen | Steinkauz | Wacholderdrossel | Vogelparadies weg ] – „Schnabel“/„Schnäbel“/„Nest“/„First“ Forts. von 2011

[→| ↑ ]


2012-12-31

1:33 zu; so halb neun wach.

apt-get remove acroread, dann befolge ich den Rat zu apt-get autoremove, wobei auch apache2 und php5-common von LAMP entfernt werden.

Denkbar in Baden-Baden:

11:30: ctan.org./upload.html not available (19:06 immer noch [ auch 1:57 noch: „CTAN: Upload Service Down“ ]).

Dubrovnik“, SMS mit Ute, überlege Speyer

Kurpark, Clemm’scher Garten („ehemaliges Rosarium“) mit der Fratzenskulptur (oben ein Tierkreis) aus dem Bolinschen Garten, die Werner Dierauer im Gernsbacher Boten vom 15.6.2005 beschreibt. „Gedenkwand“ (kunstgeschichtlich?) 2007? bemalt, so dass Betrachter aus dem „Mausoleum“ auf eine Trauernde blickt, neben ihr sitzt ein junger Leser mit Motorradhelm, rechts eine Seifenbläserin, links steht ein Mädchen mit recht weißem Gesicht (Widerschein der gedachten Fassade?), im Hintergrund fummelt ein 50jähriger in seinem Vollbart auf einer Bank in Parklandschaft (→ Trompe-l'œil). – Mit Enten aus der Übung, zuletzt Schlosspark Nymphenburg (schöner Artikel!) – männliche Kolbenente, Albino-Mandarinente, Paar von Winzlingen …

Vergeblich versuche ich, die Rechnung 12/15 noch vor Jahreswechsel an www.ssrq-sds-fds.ch rauszubringen.

[→| ↑ ]


KW52

2012-12-30

Nicht vergessen: alan.smcvt.edu/az.html (irgendwo einbauen TODO).

13:23 wegen SZ 1.8.2008 Gregor Gysi#Klage_gegen_Aktenver.C3.B6ffentlichungen_2008 TODO | Horst David (→ Focus | Spiegel! → Christian Morgenstern: Die unmögliche Tatsache – Palmström)

Wegen 2012-12-28: Eberstein (südwestdeutsches Adelsgeschlecht)#Wappen

Gernsbacher Bote 2005 über Villa von Bolin.

uwewewe mit texlinks v0.81 angepasst, adhocfilelist r0.4c.

fi:Pertti Lindfors †2007 – Schlager im Radio: Manuela (Sängerin) Schuld war nur der Bossa Nova | www.songtextemania.com/gutes_personal_songtext_frank_ramond.html

2012-12-29

Nach Mitternacht bis 2:20 an texlinks, hauptsächlich Verbesserung der Dokumentation von \urlfoot. Wach 10:30.

brainfuckTuring tarpitGreenspun's Tenth Rule (Common Lisp)

Eulerichs, Einkäufe im Laufbachtal (Wasserfälle in Deutschland#Nordschwarzwald), Pferdehof, Schäferhundverein.

19:10: ctan.tug.org | ctan.tug.org/pkgtexlinks um 0:11 wohl fertig, hier noch 0:40 (Tests) …

2012-12-28

Stern-Hirsch: Schweinsbäckle | Badische Landesfarben → (Baden (Land)#Wappen →) Wappen Badens#Urspr.C3.BCnge

Benazir Bhutto gesichtet, Marlon Brando war mir zuviel, obwohl mir die Änderung als sehr überzeugend erscheint.

2012-12-27

Nach Mitternacht: en:Markov algorithm!

Änderungen Personendaten, neue Geschäftszahlen Anton Kathrein …

Knieschmerz gebessert. Gegen 19:00 zu Fuß zum Aldi → 6 Magazinständer. Nach Abendessen (Pizzen) Mami Fernsehen: Münchner Gedächtnistrainer Boris Nikolai Konrad (gelöscht!) | www.namenmerken.de

Zuletzt Ute am Telefon.

en:P'' Turingvollständig ohne Zustände, „Gedächtnis“ auf Band.

2012-12-26

Nach Mitternacht: Portal:Worms

15:41 Wikipedia-Sichtungen: Unterbringung (Deutschland) (verworfen), Hademar Bankhofer (Autor) und Kampala#Kultur (nachbearbeitet).

2012-12-25 – nach Gernsbach

Wohl so 5 wach …

Positiv heute: geniale Idee zu biteless … (erst unterwegs?)

Mittags die beiden traurigen Kartoffeln zum Einmischen in G&G-Paella. Dabei trage ich hier Einiges aus den letzten Tagen nach, wegen „wikt:Trip“ implementiere ich \Wikt… neu mit neuen \wikt

wegen Wolkenfetzen am Horizont: Wilde JagdHarlekin

Dann Mitfahrgelegenheiten und Bahnen nach Gernsbach (so ab 4). – Schmerz innen oberhalb des linken Knies (Mike!) [26.12.: Schwellung]– Nebenher: Routenplaner mit Meyerbeerstraße – genau Ecke zur Verdistraße haut nicht hin … (vermutlich 1400 m) – Zunächst sah es noch so aus, als bekäme ich noch Abfahrt 18:04 hin … dann verpasse ich wieder fast 19:04 (vor mir Schwarze am Automaten, steige 1 Sekunde nach dem Letzten vor mir ein), habe für Abreise.txt → Kühlschrank nicht mehr genug Zeit, und Elly Seidl (www.ellyseidl.com/ueber-uns.html) für Mami fehlt da und vergesse ich. In Ludwigshafen bekomme ich einen „Gefüllten Kuchen“ zugesteckt, versehentlich aus Automat gezogen.

Rainers FRITZ!Box wunderbar! (dafür /etc/rc.local wieder geändert)

2012-12-24

Wache um 6 auf, fühle mich sehr unausgeschlafen – so tranig, dass ich erst gegen 11 zum Einkaufen gehe statt um 8, weiß gar nicht, warum die Zeit so schnell vergeht. Lange mit Vermieter … („Termine … akkumuliert … Berlin Kultur Museen“)

Gestern wegen morehype Antwort von Rainer Schöpf („load of nonsense“) → CNAME Resource Record → … → en:Zone file

Peter Wapnewski †22.12. (Vortrag über Richard Wagner in Gernsbach, später im Erdgeschoss des Hochhauses mit Philosophie vorm Fahrstuhl getroffen. Stegmüller vergleicht Wapnewski-Text über Walther von der Vogelweide mit einem astronomischen Aufsatz – „Einheit der Wissenschaften“)

[→| ↑ ]


KW51

2012-12-23 – nach Worms

www.awm-muenchen.de/liste/eintrag/papier.html

Mitfahrt ab Poccistraße 16:30 – über Alzey – verabredet, knapp 10 Minuten zu spät, 3 SMS auf der S-Bahnfahrt. Tankstelle bei Rudi-Sedlmayer-Halle (nunmehr Audi Dome), Junge aus Peru, Lima am Strand, 10×30 km. Ankunft Mainz wird für in 4 Stunden angekündigt – unglaublich, aber 2 Stunden später bei Stuttgart. (Vorher Autobahnraststätte Burgauer See – hitchwiki.org/de/Burgauer_Seewww.burgauer-see.de.) Ohne dass ich es gleich bemerke, fahren wir über Heilbronn statt Karlsruhe (also entgegen Route auf www.mitfahrgelegenheiten.de), dann über die heruntergekommene Rheinbrücke Speyer (A 61), die auch saniert wird und teilgesperrt ist. Diskussion über Ausstieg Autobahnraststätte Wonnegau (Google Maps – 2,5 km Fußweg, wie ich später mit Routenplaner ermittle), doch Ausfahrt, ungeduldig drehen, also gegenüber Pfeddersheimer Hof raus – 300 m bzw. 400 m laut Routenplaner. – Vor 17:33 zu Hause. Knapp 11 °C, Stunden später 15/16. [ Um 17:41 wäre der Bus in Leiselheim („Im Grund“) gewesen. ]

2012-12-22

… Nun sehe ich auch noch, wie Robin Fairbairns die morehype-Ankündigung ankündigt. Beklage mich …

14:30: doch noch Wertstoffhof? Peter reagiert nicht aufs Klopfen. – „Pasinger Christkindlmarkt“ Sa./So. vergessen, „Bäckerstr. 19“ (Kath. Pfarramt Maria Schutz – oder 13? 19?).

Letztlich sortiere ich den SZ-Stapel 2008 von unterm Schreibtisch, packe woanders um, alle SZ von 2008 nun im Plattenregal, 3 fachhohe Stapel. Ums Waschenbecken kompakter, auf Kommode (wikt:Kommode gelöscht) wird Platz. Zur EM 2008 eine Seite über die EM 1984Jupp Derwalls letzte, Beckenbauer übernimmt, im letzten Gruppenspiel gegen Spanien durch 0:1 in letzter Sekunde ausgeschieden. Weltstars Michel Platini und Karl-Heinz Rummenigge, der aber nicht warm wird. – Auch Münchner Hallenprobleme, z. B. Rudi-Sedlmayer-Halle

SZ-Foto Flusspferd-Zuchterfolg („Dickes Glück“ oder so) →

2012-12-21

Um 0:28 ist der morehype-Hochlad abgeschlossen, 0:23 schon Updates an Rainer, 0:32 zu. Wach erst 10:00! Immer noch Schnee auf dem Rasen, der um 11:15 aber schon stärker geschmolzen ist. – So erschöpft, dass ich Reisepläne aufgebe und mehr putze und SZ ordne. 12:30 SZ 24.4.09 etwas ausgedünnt (Sauerland-Gruppe). – Zwischen 17:00 und 18:00 regeneriere ich adhocfilelist.htm und stelle fest, dass die mit texlinks von gestern eingerichteten Links unter tug.ctan.org nicht mehr funktionieren – platt, frustriert.

2012-12-20

Gegen 10 ist texlinks fertig, mit Proben in taeglich und typlinux.

Damit kann ich nun auch Links der letzten Tage festhalten und die Tabs aufheben: Seevölker hat eine lange Literaturliste bekommen (Woudhuizen doppelt) – Gestern oder so Flieder vs. Schwarzer Holunder. … Nebenher SZ-Magazin 7.12. über Hells Angels in Berlin und ihr polizeiliches Gegenstück.

Für morehype-Hochlad wollte ich noch etwas aus texblog.fdf in blog übertragen, dazu enumitemmdwtools.

14:13 muss ich wieder wegen Verbundstoffen nachsehen: www.awm-muenchen.de/privathaushalte/verpackungsmuell/wertstoffinseln.html → „Kunststoffe“.

16:28 fdatechk.tex mit morehype-Dokumentationen.

Kühlschrankplatz gereinigt, Peters Kühlschrank installiert. Peter ist selbst da. Statt Samstag (ab) 7.1. für Sperrmülltrip vereinbart. – Das Sitzkissen lag auf dem Rasen und war teils gefroren. – Um 23:47 bin ich dabei, morehype r0.8 hochzuladen. Um die Übertragung zu verbessern, öffne ich das Fenster – Garten schneebedeckt.

2012-12-19

texlinks; um 10:54 kann ich den Eisblock aus dem Gefrierfach nehmen. Nachmittags hilft Marvin mir, Peters Kühlschrank vors Fenster zu stellen. – Alles ausgehend von Rädern, {{Lückenhaft}} in Spiegelstrafe etc. – In texlinks.tex {example} und \simpleexample.

2012-12-18

FAZ 15./17. November 1988: Natur-/Geisteswissenschaften (z. B. Homo habilis einzelne Art? OH 62), „Sachbücher“ von Jürgen Habermas, Niklas Luhmann, Carl Friedrich von Weizsäcker, Gernot Böhme über Sokrates, Pierre Bourdieu Homo academicus, Manfred Riedel, Richard Rorty, Kurt Bayertz GenEthik, Emmanuel Lévinas Eigennamen; über T. E. Lawrence; Homo sapiens sapiens erst durch alphabetische Schrift? – 9:17 hakt Blüml nach.

Weiter Münchner Abfall: Papiertaschentücher?

Restmüll, entgegen früheren Flyern (vgl. aber „Hygienepapiere“).

texlinks.sty \cataloguestartref, \CatPkgRef etc.

12:50 Kühne hat Werkvertrag fertiggestellt (meinen Lebenslauf von 2011 von www.webdesign-bu.de verwendet), wird nach Worms geschickt; Start Dienstag 8.1.2013, 10:00. Nicht in München zu wohnen war wesentlich für das Zustandekommen des Vertrags. – Eichhörnchen gegenüber und kurz auch hier.

2012-12-17

texlinks; Kühlschrank teilabgetaut. Kühne über Werkvertrag. – Wikipedia:

[→| ↑ ]


KW50

2012-12-16

Zunächst sonnig, putze z. B. Wertstoffeimerdeckel (ca. 11:00) – neben Überarbeitung von texlinks und der Links der letzten Tage. Schnee schmilzt seit gestern, was die Helligkeit im Zimmer verringert. Ab 11:15 wird es düsterer. – 12:36 Google (Verb im Duden) → Googol | 12:42 en:List of Google domains

gentle | advent | Inflation (Kosmologie)Horizontproblem

13:44 Anton Kathrein Änderung wegen WP:BKS#Verlinkung rückgängig gemacht.

Daniela KatzenbergerWhite trashMobilheim / Wohnwagensiedlung

en:b:Wikibooks:Maintenanceen:b:Wikibooks:Dewikify

Um 22:51 schließe ich die heutigen Erkundungen (seit ca. 16:30 wegen „Krammetsvogel“) zu Wikimedia-Präfixen und ihre Darstellung in Benutzer:Uwe Lück/Wegweiser#Links ab. Die letzte Silbe von Wacholder bedeutet offenbar „Baum“ und steht in Zusammenhang mit „Teer“: wechaltertar / treeAppendix:Proto-Indo-European/dórudurus, vgl. Harz / en:Harz / resin. [ de:wikt:Wacholder ]

2012-12-15

SZ 5.11. über Ausstellung von Andreas Kühne!

12:58: Ravi Shankar lebte zuletzt in Südkalifornien und starb in San Diego. – 13:21: DJ Pierre an Asthma-Anfall gestorben (wie auch Christian Barnard und die Tochter von Erika Pluhar, Anna Proksch – SZ-Magazin …).

KreuzigungHasmonäerJudas MakkabäusGaliläa | Edomiter? Idumäer? (Hebräer, Apiru) | Nabatäer

Überarbeite texlinks wegen „The new www.ctan.org“.

2012-12-14

7:30–7:45 Funkwecker. Knapp 9:00 Waschsalon (gerade noch „Happy Hour“), aber Münzensammlung vergessen, zum Glück reicht Portmonee gerade für Wäsche – tatsächlich nur 2,50 €, Waschpulver 40 Cent nicht mehr draufgeschlagen. Wäsche rein, zurück nach Hause für Münzen (50 Cent). – ctan.org/user/settings … – in der Wäsche auch ein Papiertaschentuch in bester Verfassung.

Merkwürdige drosselgroße Vögel mit weißer Unterseite zu sechst oder siebt, Flügelklatschen … Wacholderdrossel! (Foto | noch eins – Der Name rührt anscheinend daher, dass die gebratenen Vögel mit Wacholderbeeren angerichtet – „genutzt“ – wurden …) [ wikt:Krammetsvogel | wikt:TODO ] – Mehr Sonne als erhofft. Motorsäge. 13:01 Motorsägen. Himmel fast wolkenfrei, nur weißliche Schlieren. – 14:32 Wurmkompostierung.

Auf Facebook von Donald Arseneau → www.guardian.co.uk/science/grrlscientist/2012/dec/07/3 „Tool use by an African grey parrot“ → Bird Buggy | www.scilogs.com/maniraptora/life-with-alex-the-grey-parrot-a-memoir-film-review | Felidae (Roman) „Dosenöffner“ von Katzen

Hoppla: Samstag 22.12., …, Montag Heiligabendwww.schulferien.org/Feiertage/Weihnachten/Weihnachten.html

Wikipedia HauptseiteBurgstall SchlosshügelBurgstallMotte (Burg) (Turmhügelburg) → Kalvarienbergwww.newadvent.org/cathen/03191a.htm (CATHOLIC ENCYCLOPEDIA) → Proof | Eisenhammer | Burgruine Wurzstein

2012-12-13

14:20 671 € da!, nach 4 Monaten und 4 Tagen. Räume weiße Wäsche ein und Flyer/Post (Telefonrechnungen) auf. Putze um Waschbecken herum – Vorbereitungen zum Kühlschranktausch.

Vor Längerem: „I have zero friends. It’s not a big issue“ …

14:55 Rotkehlchen im Baum gegenüber, vorher Buntspecht, den ich jetzt auch klopfen höre. Versuche Gläser zu polieren. UMTS bei offenem Fenster teils blau, dann weg. Es war sonnig, nun bezieht es sich. UMTS heute schon öfter blau.

Nach 17:00 Sparda-Bank VG-Wort-Scheck, GEZ, abgehoben. Aldi Pasta Funghi/Formaggio; HIT Homann Feinkost Kartoffelsalat 200g wegen DIN A8-Schale 99 Cent. Gedanken zu texlinks etc.

Neuesten Funkwecker alarmmäßig in Betrieb genommen. Zeigt auch Temperatur → nach Pfeddersheim TODO? Wikipedia Luciafest, Oury Jalloh, Patrice LumumbaBaudouin/Fabiola

2012-12-12

8:48: Der Kaninchenkauz (der anscheinend auch Südliche Kugelgürteltiere erbeuten kann; Gattung Steinkäuze/Athene [ vs. Sperlingskauz ]), lockt Beuteinsekten durch Platzieren von Kotresten anderer Tiere an.

Viele Zentimeter Schnee seit …? Fenster anscheinend zugefroren, Dichtung? Schwarze Spur.

10:50 im Waschsalon, zwischendurch Penny wegen Kleingeld. Gestern Ravi Shankar†. – Im Briefkasten Scheck von VG Wort über 104 €.

15:12 671 € immer noch nicht da, Blüml meint, noch diese Woche, andernfalls wieder Montag anrufen. – 16:11 Kerzenlampen getestet, Waschbeckenlampe wieder OK. Linke kaputte Birne locker drin gelassen.

Zum HIT, Marvin irritiert (schreib Dir auf Facebook!) … Mail von Wybo Dekker (TODO: match_parens) zu readprov.sty verspätet gesehen → es wird spät. Nach Entdeckungen eines Stoßes zu Lebensversicherungen neben der Kiste alles neu geordnet, hier fast komplett.

Vielleicht via „Ausstellung“ – Stuttgart Kultur Eiszeit bis 10.1.2010 – SZ vom 26.9.2009, Rückseite → Mohammed Mossadegh, an den ich auch sonst immer irgendwie gedacht habe … von Navid Kermani …

2012-12-11

Durchsicht Wüstenrot/Württembergische. – WEB.DE: „hat dich als Freund“ wurde von Evolution vor Tagen nur kopiert, nicht verschoben (nicht in Inbox gelöscht).

Freistellungsauftrag an Wüstenrot, letzte SZ mit Gutschein.

2012-12-10

Vor 5:30 wach. 13:20 CTAN Announcements November 2012 in heyctan eingearbeitet. – 14:30 tex.stackexchange.com/questions/84878texlinks

2012-12-09

Wach so 10:00 … vormittags Sonne, gegenüber reflektiert … mittags wird es grau, schlaff … abends mehrere Zentimeter Schnee auf den Bürgersteigen.

2012-12-08 – Mikes Geburtstag

So 8:50 wach – oje. Himmel aber licht, flott … jung aussehender (Scheitel rein rot und flaumig) Eichelhäher auf Palisade.

Peter ist da, Kühlschränke könnte ich tauschen, räume Tisch auf → Jazz-Artikel von Andrea (www.interim-kultur.de) → Wayne Dockery 1971 bei Art Blakeys Jazz Messengers. – Durchforste noch mal „LaTeX-Kompendium“ für latex-muc. – Räume CTAN-Announcements auf, Experimente mit Mails Verschieben: Von Evolution verschobene erscheinen im Browser immer noch im alten Ordner – jedenfalls innerhalb einiger Stunden? Verschieben der GAP-Mails hat aber anscheinend funktioniert.

19:00 CTAN Dezember 2011 in heyctan eingearbeitet, dabei \ctanannpref in texlinks korrigiert, hochgeladen.

So eine Stunde zu spät bei Mike im Löwengarten, mit 2 Donald-Duck-Bänden. „Schweinsbraten“/„Krustenbraten“ (vgl. zuletzt …) Holzpuzzle abstrakt (fast) klar, trotzdem … [ Verdrehung berücksichtigen ]

2012-12-07

6:30 wach. SZ vom 26. Juli … 8:05 noch mal Lit.beilagen 1997. Peter Bieris Roman Der Klavierstimmer: [„Ich bin nicht Stiller“ (Max Frisch)] … Stiller erzählt von Rip van WinkleMichael Kohlhaas

14:42 Uwe Siart Alternativen für PDF-Präsentationen

22:36 Sehe Facebook-Benachrichtungen durch, sortiere nach „Freunde“ – „hat Dich als Freund…

Gustl Mollath

2012-12-06

9:00 stehe ich auf, wegen Fensterverhängung gehört mehr dazu als in Pfeddersheim. Schnee verdeckt Rasen und alles. … Meisengeziepe – solche Geräusche fehlen jetzt in Pfeddersheim.

SZ-Packen im Regal aus den 1990ern: erneut Literaturbeilagen 1997f. Ganz oben war ja Hilde Benjamin, 12.11.1997 [ nun zeitlich sortiert ]. Lese Jared Diamond (kürzlich in Worms SZ-Magazin!?, Interview) [ Der dritte Schimpanse – hier: Warum Sex Spaß macht. ]

11:52 LaTeX/LyX-Kurs? – Mail von Mike, Baal-Runde verlegt in Löwengarten → Mails aufräumen → www.concepticus.deFH Mainz, „School of Business“, Börse für Selbständigkeitsfinanzierung (8. Juni 2011). Sortiere GAP-Infomails in den „Wissenschaft“-Ordner, während ich hier die vorigen drei Tage protokolliere. Bereite Rückantworten zu Bewerbungen auf GAP-Mails hin für die „Mailzeit“ vor – bis 12:44.

Will Mail mit Links an tax.mpg.de schicken … neue www.webdesign-bu.de-Seite?

[→| ↑ ]


LaTeX-Einstieg in München

TODO jeweils Links ausschreiben, als Tabelle mit Kommentaren
  1. Wikipedia über LaTeX

  2. Kurzeinführung

  3. Kurzeinführung auf 2 DIN A4-Seiten von Peter Flynn (englisch)

  4. Referenzkarte auf 2 DIN A4-Seiten von Winston Chang (englisch, als Flyer faltbar)

  5. LaTeX Wikibook (englisch)
  6. latex4wp.pdf – welche LaTeX-Befehle entsprechen Funktionen in Textverarbeitungsmenüs? (englisch)
  7. in München

  8. deutsches LaTeX-Wikibook – „LaTeX-Kompendium“ – begeistert mich nicht so … Teile:

  9. Bücher:
    • LaTeX-Begleiter TODO
    • Lammarsch et al. TODO

[→| ↑ ]


… wieder Experimente mit \bodybgcolor

18:20 Dave Brubeck und Oscar Niemeyer gestern gestorben. Tags zuvor Peter Kiesewetter, hatte der nicht mal einen populären Erfolg? Krankheit, Berufsaufgabe … – Marvins Gitarre geht mir doch etwas auf die Nerven. Vgl. Bundesstraße in Pfeddersheim?

19:50 Anruf von TK, irgendwas stimmt mit dem hochgeladenen Passfoto für die Gesundheitskarte nicht …

2012-12-05 – TeX-Stammtisch MUC

Es wird sehr hell im Zimmer, wenn die Sonne vormittags scheint, die Wand gegenüber reflektiert stark, soweit angenehm. Als Sichtschutz haben die Nachbarn nun ein Bäumchen an der Palisade eingepflanzt.

2 Tische TeX-Stammtisch. Nach dem Schweinsbraten lechzte ich schon seit dem Gespräch auf der Autofahrt – nur 6,80 €. Mit anscheinend 4 Bier dann doch auf 18,80, ich gebe 20. Gegen halb eins alleine zur S-Bahn

2012-12-04 – nach München

14:00 B. T. Max. „akt.“
 °C18M.4 a.317,544
6:00 B. T. Min. „akt.“
 °C20alle 3 auf 4 (4 4 3?)190/24
So 5:28 wach. …

Fahrerin ab Darmstadt nicht erreichbar … Unlust zu Reisevorbereitungen, träge, schlecht gelaunt. Auch mit dem Gerüst vorm Giebel und dem schlechten Wetter ist es hier nicht mehr schön, ergo ist es nirgends schön … Bemerke auch wieder, dass Thermostat überall auf 4 nicht für 20 °C genügen. – Wollte eigentlich alle Gelddinge vor Abreise erledigen. Zurich Immobilienfonds abstoßen tatsächlich verschlafen. Wüstenrot etc. -Unterlagen zum laufenden Jahr nicht in „Ordnern“ – in München?

Mitfahrt ab Heidelberg wird zunächst von 18 auf 17 Uhr vorverlegt, dann zurück auf 18, ich kündige 18:15 an … Anruf von Mami, der Fahrer schreibt SMS, für meine Antworten erfahre ich die Funktionsweise des Handys aus Internetforen … Spät finde ich Wüstenrot etc. in den Briefständern, nun doch komplett mit auf die Reise. Urkunden-Mappe komplett auf Kühnes Rat und da keine Zeit zum Durchforsten. Welche Zettelsammlungen? … Verpasse Regionalbahn 17:04 um Sekunden (über Gleise bei Bimmeln, am Ticketautomaten spielt jemand vor mir, Apparat braucht für Neueinstellung, unerwartete Fernbahnanzeige, sollte vielleicht früher an der Girokarte ziehen …), fahre stattdessen mit Bus, Netbook so nützlich für neue Zugverbindungen und Mitfahrmöglichkeiten! HD-Verzögerung wird abgelehnt, gebe auch Mannheimer Möglichkeiten an. U. W. Anrufbeantworter, A. S. erst nach 20:00, praktisch vereinbart – Bahnhofshalle Worms. Im Zug dann Wechsel auf Mannheim Post rechts des HBF 19:15, gerade noch akzeptabel für Fahrer. A. S. etwas geknickt. Fahrer (Elektropop?-)Tänzer, Mitfahrerin afrikanisch? („Ist heute Abend Englischstunde?“), studiert „nursing“ („nothing“? – not with children – older people). Etwas über Copernicus. Sie mag Germknödel – wir auch, lange her – Austrian? – „Schon gegessen? Schweinsbraten?“ – Neue Raststätte vor München [Edenbergen#Autobahnrastst.C3.A4tte] – Großmutter: „Bischt so’alt wie ä Kue, lernscht immer noch dazue.“ – An Meyerbeer-Straße abgesetzt, langer Fußweg [ 2012-12-15: 1400 m? ], dreimal rutsche ich fast aus (Eis) → Entschluss, diese nun schon sehr angegriffenen Joggingschuhe auch beim TeX-Stammtisch anzuziehen. Vor recht genau einem Jahr war ich damit im Fohndel-Wingert versunken!

Im Zimmer ca. 23:40. Halbe Flasche Bier schmeckt ernsthaft giftig, schlimmer als sonst, weg, braun. Akute Vergiftung (Aspergillustoxikose) vs. massive Erhöhung des Krebsrisikos?

2012-12-03

18:00 B. T. Max. „akt.“
 °C19alle 3 auf 4183/51
Nachts wohl auf Toilette, Tür geschlossen, die eigentlich offen sein muss, damit der Badheizkörper am Bett hilft. So 16 °C innen bei Gefriergraden. Wach erst langsam ab 8:00. Sonne, für Vormittag angekündigt.

13:00 Funktion shtex in .bash_aliases. – 13:38 bleibt der Schnee auf den Dachfenstern liegen. Leichtes Kopfweh. – 14:06 en:PGF/TikZ

Einloggen bei www.mitfahrgelegenheit.de / Mail an Fahrerin → texhax-Orgie … weiter Kopfweh – wegen Kälte nicht gelüftet, Sauerstoffmangel? – 22:15 zu.

[→| ↑ ]


KW48

2012-12-02

Wach ab grob 5:30, Schnee. Acer 6:01.

Gundersheim: Wäschbach (Seebach) → „Altbach“ → Seebach (Rhein) (Westhofen)

Passbild für die TK-Gesundheitskarte endlich durch Skalierung von 213 Pixeln Breite auf 224.

Gegen 16:00 Pfeddersheimer Adventsmarkt. Nur ums „Schloss“ rum, leibliches Wohl, Geschenke? wirken unindividuell. Da-Pietro-Stand, der „Kleine“ grüßt mich. – Krähenplantane entastet (Motorsäge samstags?)! (Der erste Schritt der Entvogelung war die Auswechslung des Dachs gegenüber, Schornstein mit Dohlenbade-und Trinkwanne weg.)

2012-12-01 – Kirchheimbolanden

Wach erst so 8:20 durch Sonne. – Nachdem ich kürzlich die kleinen Bücher umgestellt habe, sehe ich nun, dass ich in „Selecta Mathematica II“ etwas über Turing-Maschinen habe, sogar Konstruktion einer universellen.

Was mit dem VRN-24-Stunden-Ticket von gestern? Grünstadt/Quirnheim? Wieder Alzey? Einselthum? Speyer? Auf dem Wabenplan sehe ich Kirchheimbolanden. 10:53 los, knapp, ohne Zeitung, über Alzey, 20 Min. auf der Höhe hin und her, 11:43 Donnersbergbahn nach Kirchheimbolanden, 11:59 Ankunft „Schlossg.“ (Nebeneingang zum Schlossgarten). In der Hitzfeldstraße (HIT-Markt! Sparda-Bank beim Hotel Braun!) große Karten des Donnersberg-Gebiets mit Grünstadt (vgl. meine Kartenlinks zum letzten Grünstadt-Ausflug) und des Stadtgebiets. Südlich der Bahnhaltestelle steht noch der Bahndamm (Straße „Am Bahndamm“), weiter südlich der übrige Bahnhof, wo ich die Bushaltestelle für 13:10 ausfindig mache. Durch Altstadtgässchen, Schloss Kirchheimbolanden gehörte zeitweilig Leo von Klenze. Auffällig die Paulskirche („Mozartorgel“). – Bus nah am Donnersberg, durch Marnheim, vorbei am Pfrimmtalviadukt, das man nun von oben sieht, tatsächlich durch Einselthum, usw. der Bus fährt ja von Zell (etwas verkommenes Kaskadengärtchen) nach Niefernheim runter und dann wieder über Zell nach Mölsheim, schließlich über Wachenheim nach Monsheim. Knapp nach 14:00 zurück in Pfeddersheim.

Briefkasten tatsächlich: zum ersten Mal keine Süddeutsche (seit ca. 25 Jahren). Vom Gerüst grüßt mich Vermieter, will fertigmalern, bis Dienstag Gerüst abgebaut wird. Mit Helfer über die braunen Spritzer am Giebelfenster.

Den trockenen Gliederkaktus und die Kalanchoe mal wieder auf die Fensterbank gestellt und gegossen.

Tagebuch Woche nachtragen → Link zu „Piped link“ in texlinks falsch + Tippfehler → fdatechk.tex, letzter Lauf 21:56. – Gustl Mollath (verirrten Absatz löschen? grausig zusammengeflickt). – 22:45 zu. – Wenn ich so zu müde für Computer bin und ins Bett gehe, kommt immer der Ärger über Autrado und Tondo hoch (Auftraggeber zum Verzweifeln).

[→| ↑ ]


2012-11-30 – TeX-Stammtisch HD

Zunächst will ich – noch vormittags – morehype aktualisieren – commado-Fehler … 15:53 nicetext, 16:23 commado, 16:48 fileinfo

Ladenburg zum Ochsen TeX-Stammtisch mit Gast (Programmierer) aus Münster (Westfalen) – interessiert an Parallelsatz mit Russisch/Deutsch und Schach und einem Diplom-Mathematiker und Chemiker (ehemaliger Programmierer) aus Grünstadt. Riesiger Krautwickel. Zuerst schlürfe ich die Soße, zuletzt ist es zu wenig. Paule zu Klaus übers „HIT“ (Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum). – „Googeln“ im Duden? Die versuchen zu vermeiden, dass es ihnen wie „Tempo“ und „Föhn“ ergeht.

morehype v0.7 weitgehend nachmittags fertig, Richtung Ladenburg fast ganz, Richtung Worms fertig, so ab Frankenthal versuche ich nur noch hochzuladen, Akku kündigt Ende an … beim Warten aufs Ruftaxi … geht nichts mehr. Zu Hause so ab 23:45, bin jedoch bis nach Mitternacht auf dem Klo … 00:39 fertig. (Jeweils receipt.txt.)

2012-11-29

neu blogligs.sty und markblog.sty, hellowor.tex in blog.tex, erneut Korrektur von \MDsamplecodeinput in makedoc.cfg (nicetext) Fast schaffe ich den morehype-Hochlad …

Badfenster, alles fertig. Reinige Küche – zerkratze Kochstelle; Bosch-Gebrauchsanweisungen lassen nicht erkennen, ob sie den Kühlschrank oder die Kochstelle beschreiben.

2012-11-28

Piped links in texlinks, dokumentiert. In texblog.fdf ist aber noch mehr, was an die Öffentlichkeit soll.

Neues Küchenfenster.

18:38–19:17 Töpferstraße/Lidl.

2012-11-27

Dokumentiere commado.sty und filesdo.styhochgeladen. Eigentlich will ich jetzt nur noch texlinks in morehype aktualisieren …

2012-11-26

commado und filesdo funktionieren in srcfiles.tex von nicetext. 16:50 Mail wegen LaTeX-Kurs.

[→| ↑ ]


KW47

2012-11-25

Acrobat Reader „unkown destinition type“ … en:Evolution (software)

2012-11-24

6:47 wach. Recht kühl innen, 16/17 °C, Heizkörper außen 2, Mitte 3, FH-Station um 8:30 6 °C, Sandhofen/Lampertsheim keine Temperaturanzeigen! 8:27 Sonne am Martin-Luther-Haus, besser als angekündigt. Ideen zu Token-, Subwort-, …Tests, Übersicht?

9:48: jemand turnt auf dem Gerüst, auch am Giebel rum. 9:54 sehe ich ihn links vom äußeren Regal.

Ubuntu-Wiki Adobe Reader.

Generiere Verzeichnis für commado und tippe Code. Ca. 19:40 zum Netto auf direktem Weg, knapp.

22:08 en:Rip Van Winkle hat neue Bilder – Rip Van WinkleRip Van Winkle (Kurzfilm) (Vermieter!) – Washington Irving

2012-11-23

Steuererklärung 2011 ca. 12:55 abgegeben. Anschließend Mail an Marquardt.

CTAN: Probleme mit Acrobat Reader, schon Martin Münch, etwas deprimierend, viel Debugging. wiki.debian.org/PDF. Wegen Robin Okular (KDE).

LyX-Kurs an Max-Planck-Institut – bekomme Meldung nicht mehr hin. 22:46 zu.

2012-11-22

myfilist \FileListRemark mit \FileDateAutoChecks, readprov \ReadShInfos mit Anwendung in adhocfilelist.

en:Ajmal Kasab (en:2008 Mumbai attacks) „caret processor“ → en:caret

Ca. 17:45 Servicecenter Finanzamt, nicht fertig. Versuche in Busunterschlupf fertig zu werden, verpasse Ende 24-Stunden-Ticket, neues.

2012-11-21

Grundfreibetrag – Steuererklärung fertig – www.finanzamt-worms-kirchheimbolanden.de – leider zu spät – aber mit 24-Stunden-Ticket 18:38 Zug rein, Töpferstraße, Lidl 19:17 Zug zurück problemlos.

22:44 \Nextview und \nextruleview in texblog geändert, wie in baytex10 blieb der Link sichtbar. \hanc{...}{} – zweites Argument leer – ist vielleicht einfach Mist. Vor einer Weile musste ich ja auch \datepar ändern! (Vermutung: Änderung in Firefox.)

2012-11-20

Grob um 7:30 wach, Sonnenaufgang 7:47. Benutzer:DanielHerzberg | WP:WikiProjekt Begriffsklärungsseiten

tug.org/levels.html

2012-11-19

Gegen 6:23 so langsam wach, Acer 6:53. 8:18 Sonne überm Martin-Luther-Haus. In baytex10 sind plötzlich die Seitentrennlinien sichtbar → Änderungen in blogdot.sty. 9:15 Dachdecker.

Um 11:09 Dokumentation von domore fertig; beide Kathreins nun in Liste der Biografien/Kas–Kat#Kat dank Personendaten! – 12:14 Mail wegen Rechnung 12/14.

Alle Dachquerlatten aufgenagelt. Mittags/nachmittags saß Vermieter (mit Malerhütchen, rundum hinter wieder alles verkleckst) auf Gerüst am Südgiebel und quatschte. Da war es zeitweise sonnig, ich blieb aber auf dem Bett – mit domore. Nach 8 dante.ctan.org/upload.html befüllt, EDEKA knapp vor 9 raffinierte Jazznummer (irgendwie Oldtime, Schlag auf 2/4, Sängerin scattet und singt chromatisch, Bläsersatz), Upload 21:15 abgeschlossen. Dokumentation zu buildrel.sh/fun, Überlegungen zum nächsten Upload von adhocfilelist. Idee: Das normale \listfiles-Ergebnis in eigene Textdatei schreiben! – 23:39 zu.

[→| ↑ ]


KW46

2012-11-18

Ca. 7:45 wach. Weiter bis mittags Anton Kathrein, auch Thilo Sarrazin (Deutscher Mittelstandspreis).

Dann weiter an domore – Dokumentation, mühsam. 23:25 zu.

2012-11-17

Etwas vor 5 wach.

Weiter an Anton Kathrein etc., Handelsblatt. Kathrein-Werke kaufen Blaupunkt-Antennen in Hildesheim. 0:44 zu.

[ November 2012#Samstag.2C_17._November: Obama auf Ramstein Air Base. ]

2012-11-16

7:41(?) wach. 8:12 auf dem Dach wie Scharren in Eimer? Bis ca. 8:40. – SZ gestern: Anton Kathrein jun.†– überarbeite Artikel … 23:13 zu.

2012-11-15

5:41 (? – vgl. früher) wach. – vps8324694103.serverpool.info/aaowiki/howto:fan_control – 8:13 John Perkins (Autor) wegen TV 31.10. – Um 8:14 geht es auf dem Dach weiter. Um 9:45 ist das Küchenfenster raus. Derweil an texhax für Gord Haverland – 10:10 fertig. Um 8:46 hatte ich gestern verfasste Mail an Robin F. versandt, prompt Antwort, eigene Antwort 11:02. – TODO

domore: Dokumentation oje. Lese wieder dowith-Dokumentation. Gegen 16:00 zum Netto, 2 Kartöffelchen; noch vor 8 EDEKA. – Um 21:24 scheitert Neusetzen von baytex10 – Schluss.

2012-11-14

Weit vor 6 wach, döse aber noch bis etwas vor 7. Dach über mir wird abgeräumt. – 13:24 SZ vom 28.12.2011 in Halsbandsittich eingebaut. – Frankfurter Rundschau („2. nach Krieg gegründete Tageszeitung“, selbst in Frankfurt abonniert) insolvent. – Anzeigetafeln auf Nachbargrundstück.SZ 13.11.→fr:gueules casséesvps8324694103.serverpool.info/aaowiki/mods:luefter_upgrade

2012-11-13

TODO www.w3.org/MarkUp/html3/maths.html | www.w3.org/wiki/HTML/Elements/math (Google | HTML entities for math). – Dach nebenan abgeräumt, Absprache mit Chefdachdecker. Auf Nachbargrundstück Abwasserkanal angelegt. fileinfo und nicetext hochgeladen.

2012-11-12

So 4:40 wach. SZ 3.11. (unsägliche) Comedy-Busse in Berlin → Henry Valentino „Im Wagen vor mir …“ (von Tobi vorgetragen)

Vormittags Bagger hinter der Spielhölle.

www.rundfunkbeitrag.de/buergerinnen-und-buerger/rund-um-das-neue-modell.shtml

[→| ↑ ]


KW45 Viele CTAN-Uploads TODO. Idee ifargnil

2012-11-11

SZ 10.11.:

Adolf HitlerFester PlatzOperation BagrationLeih- und Pachtgesetz#Die_Hilfslieferungen_an_die_Sowjetunion. 23:34 zu.

2012-11-08

Linux-Stammtisch zu dritt/viert.

2012-11-06

Gestern Elliott Carter†. Erinnerung an Robyn Schulkowsky in München (Alabama-Halle).

[→| ↑ ]


KW44

2012-11-04

Abends im Radio Hörspiel Rommel, Version des Films, berührt mich mehr als ich zu anderen Darstellungen des Kriegs erinnern kann. [ 2. Teil Donnerstag verpasse ich wegen Linux-Stammtisch. ]

Daraufhin wohl größere Wikipedia-Lektüre: D-DayOperation Overlord (Operation Neptune, vgl. Operation Torch) – Schlacht um ParisDietrich von Choltitz (Lungenemphysem) → abgehörte Selbstbezichtigung in Gefangenschaft

2012-11-03

16:34 B. T. Max. „akt.“
 °C1615/1211,4
16:09 B. T. Max. „akt.“
 °C1415/1211,4
13:56 B. T. Max. „akt.“
 °C1817,515/1213,4fh
Heizkörper Mitte 5, andere 2. Stelle auf 3/3.

16:09 war Giebelfenster lange offen, nun 14 °C am äußeren Regal. Heizkörper außen auf 4, Mitte auf 3.

2012-11-02

… Temperatur am Bett auf 16 °C zu, obwohl außen wohl so 10–11 °C. Heizkörper 4/5/3 oder so, so geht es Richtung 18 °C. … bis 5:46. Dann schlafe ich tatsächlich etwas, bin aber 9:03 wieder am Acer. Nun Fertigstellung von buildrel.sh. Schon dokumentieren und hochladen? Aufbau und Formulierungen überlege ich schon, wäre ja vielleicht schon für mich nützlich …

Landhaus Laise Voliere: durch die Rohrwand sieht man unten auch Hühnervögel: Fasan? Perlhuhn! „Stiefelhühner“ – Nymphensittichpärchen?

18:20 B. T. Max. „akt.“
 °C171711/128,3fh
15:31 Wanderung Mittwoch bis Binger Straße protokolliert, daneben Interview mit Friederike Mayröcker im SZ-Magazin vom 14. September fertig gelesen, von dem der Zeitungsstapel neben dem Bett kürzlich nachts runtergerutscht war. [ Wie ich getrieben vom Drang, Gedanken auszudrücken, dafür vom Beruf als Englischlehrerin Abschied genommen. Von den kleinen Auflagen kann sie nicht leben, nur von den Preisen. Leistet sich aber einzelne Taxifahrten. Redet ungern, ungefähr: „Man redet ja ständig Unsinn. Um etwas Vernünftiges von mir zu geben, muss ich schreiben – über die Formulierungen nachdenken.“ Beginn gleich morgens – „Drang“; nach 4 Stunden erschöpft, Pause … (soweit auch anderswo, wohl z. B. SZ-Magazin mit „Jugendidolen“ → Jonathan Franzen – trotzdem weitere Arbeitsphasen am Tag?) ]

17:50 buildrel.txt ist Kern der Ankündigung. Nun fällt mir auf, dass das Beispiel ja „generic“ statt „latex“ sein soll, als gutes Beispiel. – Heizkörper außen 2, Mitte 4. 18:39 auf Bad 4, Mitte 4, außen 3.

2012-11-01

23:43 zu, 6:11 wach, Acer 6:21. 11:58ff. Skripte für Listen von Uploads … vom Endes Teppich unter den Tisch … 14:58 uprelinf.sh … 17:17 …

Ca. 21:40 EDEKA … 1. Posttasche entlang einer Seitennaht ganz aufgerissen – von Lidl-Tüten aufgeschnitten? – 2. auch hier ist Allerheiligen! Bin jetzt an buildrel.sh und trinke Kaffee … die Nacht durch … Ausfall der Wetterstationen in Lampertheim und Mannheim-Sandhofenwetter.fh-worms.de. – Beim Sortieren der Abfälle (Kompost?) packe ich Interview mit Bastian Pastewka (21.9., verschimmelte Reste grüner Kartoffeln) wieder aus, dessen Mutter muss weg (d. h. er ist das Söhnchen) in der SZ kürzlich begeistert besprochen wurde.

Um 1:22 habe ich die Grundzüge von buildrel.sh und verwende nun ctan.org/characterization/choose_dimension, um nach ähnlichen Werkrzeugen zu suchen. Martin Scharrers ctanupload ist ein Perl-Skript mehr für die einzelnen Angaben, sogar auch für Dante. Als „related“ ist Scott Pakins ctanify angegeben – erzeugt tatsächlich auch TDS-Version – viele Optionen, ausführliche Dokumentation … [ 2.11. 14:34: gar nicht so viel, und nur für diese Standardpakete … ]

[→| ↑ ]


2012-10-31

8:00 B. T. F. Max. „akt.“
 °C16,5≥ 3,59w.o./11w.n.
7:00 B. T. F. Min. „akt.“
 °C16183?3w.o./1w.n.0←2←2←3
6:24 wach. Alle Heizkörper waren auf 4 (einschließlich Bad, dessen Heizkörper bei Gefriergraden wesentlichen Beitrag leistet), runter. Klare Dämmerung, dann sofort Sonne (Aufgang 7:14). – Zuletzt funktionierte shfinfo monofill.RLS nicht – ist ja auch neu, texhash. – Westfenster länger offen → Temperatur Außenregal 16 °C. Sandhofen (wetter.net) zeigt für nachts 2 °C an, 5:58 und 6:58 versagen aber wieder. Protokolliere gestern anhand von fisortoday, nebenher SZ-Magazin 14.9. Interview mit Don Winslow über Savages (2010) und Kings of Cool. 8:56 fehlen 7:58-Daten aus Lampertheim und Sandhofen noch immer. Um 9:15 Sandhofen für 7:58 weiterhin ---. Lampertheim lässt 7:58 aus und zeigt 3 °C für 8:58. – 9:58 Protokoll gestern fertig getippt. [Lampertheim 9:58 3 °C, 10:58 5 °C] – Zettel sortiert …

Um 14:00 herum plane ich Tour nach Grünstadt, dort Sparda-Bank. Doch das ist teurer, als wenn ich nur einmal hin- und her nach Worms will, für zweite Tour mit 24-Stunden-Ticket habe ich zu wenig Muße, und das Wetter reicht nicht. Heute Sonne wunderbar, morgen vielleicht noch vormittags. Besser zu Fuß nach Worms. Diesmal Weg besonders sorgfältig auf Google studiert. Satellitenansicht ist meistens doch sehr hilfreich (könnte man vielleicht sogar unterwegs im Acer leichter erkennen als die Kartenansicht). Die Straßennamen, die auf dem Stadtplan fehlen, gibt Google dummerweise auch nicht an. – Heute oder morgen? Sonne zum Heizen nutzen, in Kälte laufen? Wenig geschlafen, Vormittag für Arbeit nutzen!

16:40, los etwas spät. Talbrücke Pfeddersheim in Abendrot, fast Sonnenuntergang, bei der Neumühle auch große Schar von Abendrot-Vögelchen (Hänflinge? kaum.) in den Sträuchern aum Mühlgraben. Die Adam-Riese-Straße zur Gerhart-Hauptmann-Straße finde ich aber nicht, nicht das Rathaus, zu früh zurück an der Durchgangsstaße, dafür den kleinen „Saalbau“ und den Schaukasten des Heimatvereins. – Google-Satellit verbirgt, dass die Hänge zu steil sind, um von der Oberen-Winzer-Straße geradeaus zur Binger Straße durchzukommen – zurück runter zur Busstraße.

19:07 Töpferstraße, Lidl, diesmal sind die Reisgerichte mit 75 Cent ausgezeichnet. Weil ich Nüsse gegen Pistazien (entscheide mich für Salz) tausche, erreiche ich den Bus 18:29 nicht mehr (19:30 bin ich da) – um so besser, Mehrfahrtenkarte am Bahnhof.

[ Alexander AljechinBlind-Simultan-Schach nur in der Sowjetunion seit 1930 verboten; HexenexperimentGeisterjagdWalpurgisnachtszene und der Spuk von Tegel, „aufgeklärterFriedrich Nicolai als „Proktophantasmist“ wegen Blutegelbehandlung – kürzlich SZ Wochenende zur Entstehung der Kassenärzte, wodurch Ärzte erst ernsthafte, wissenschaftliche Heilkunde erlernten. ]

23:34 zu.

2012-10-30

6:24 wach, Acer 6:31. Korrektur von nicefilelist v0.7 für Anwendung ohne [wrap]. Ausgiebige Überarbeitung der Dokumentation. (11:54 Verbesserung von findED.sh versucht.) Überarbeitung von srcfiles.tex – etc. bis ca. 14:15. Dann zu uw121030.zip für Rainer – 14:34 fertig.

17:33 texblog.zip. 17:46 nicefilelist.RLS, 19:50 Announce.txt, 20:11 srcfiles.tex, 20:19 |[r]| und |[wrap]| in nicefilelist.sty (doc.), 20:22 README, 20:41 letzte Änderung von nicefilelist.tex, hoffentlich danach nicefilelist.pdf, 20:43 Privatspeicherung, EDEKA.

21:22 „report … bad English“ in README-Vorlage. – Danach Vorbereitung des monofill-Uploads, Umbau der CTAN-Struktur (Announce.txt-Links eingebaut). 22:35 monofill.pdf, 22:38 monofill.tex!? 22:49 Announce.txt, 23:08 Upload-.zip, 23:25 Upload abgeschlossen23:26 README.TXT!? 23:31 Privatspeicherung, nicht in CTAN/v0.2.

Ab 23:47 Umbau von NICEFILS/CTAN (Links). 0:08-ziprel.sh löscht jetzt die vorhandenen .zips (auch schon bei monofillVorlage!) 0:12 Upload-.zip, 0:15 abgeschlossen. 0:26 Email-Durchsicht wegen Tondo – gelesen, Caslon in TeX Live? Breakable background?

0:58 zu.

Announcement nicefilelist Wiktionary „resort“ → „Seepredigt“ = Gleichnis vom Sämann, Evangelienschlüssel#Die_Reden: Matthäus 13 | Markus 4 | Lukas 8,4 | – vs. Bergpredigt.

2012-10-29

11:00 B. T. Max. „akt.“
 °C15164/71
10:00 B. T. Max. „akt.“
 °C16,54/7−1 bis 0
sbwo,/−2w.n.
9:00 B. T. F. Max. „akt.“
 °C151513w.o.7w.n.−2
6:00 B. T. F. Min. „akt.“
 °C15←13?15 (14?)−2−5w.o.−2w.n.−5←−7
5:40 wach.

9:00 Heizkörper auf außen 4, Mitte 3. Zunächst scheint nun die Sonne, Um 10:00 verschwindet sie etwas im Nebel. 10:25 beide Heizkörper auf 5. Um 10:05 hat der Zeilenumbruch in der „caption“-Spalte mit nicefilelist und hardwrap perfekt funktioniert!

… Umbau aus dem ersten Test in die saubere Optionsdeklaration, Auslagerung der \catcode-Variante des Leerzeichens als \MFotherspace in monofill v0.2, dieses eigentlich fertig für Upload 14:24[ – nein, SrcFILEs.txt fehlt merkwürdigerweise 21:33… ], beginne Aktualisierung/Verbesserung der Dokumentation von nicefilelist v0.7.

22:51 zu.

[→| ↑ ]


KW43

2012-10-28

So 5:00 wach – Funkwecker, so auch Acer (5:06). 5:39 Handy wegen Winterzeit nachgestellt [ bald auch Radio ]. Star ([[Star (Art)|]]) implementiert (Klammerkorrektur, sonst schon 23:17 gestern abend). Mittlerer Heizkörper auf 5. Thermomoteraufhänger gebastelt, 10:43 Acer. Google frankenthaler brauhaus eichbaum[abends]

20:00 B. T. Max. „akt.“
 °C18173w.o.7w.n.−2
Wegen Sonne (alle 3 Thermometer am äußeren Regal zeigen 20 °C) beide Heizkörper auf 2.

14:05 ifmtarg.pdfmirror.ctan.org/info/aro-bend/answer.002 von Michael Downes zu Leertests. 14:38 mit Leertests auf Toilette bzw. Prozessoraktionen mit Gnome Powermanager-Info. Prozessor: anscheinend mysql-Daemon, deinstalliere daher LAMP (MySQL, PHP5, Apache2). – 17:11 Sonnenuntergang, so langsam mittleren Heizkörper auf 4.

22:00 B. T. F. Max. „akt.“
 °C171723/7−4
20:03 en:Quilty verbreiteter irischer Name – en:Clare Quilty aus Lolita bzw. Rockband danach, en:Quilty, County Clare Fischerdorf im westirischen County Clare. – 22:52 am Bett nur noch 16 °C → mittleren Heizkörper auf 5.

nicefilelist wrap-Versuche bis 0:30, 0:39 zu.

2012-10-27

12:00 B. T. F. Max. „akt.“
 °C16,5162,5?41
11:00 B. T. F. Min. „akt.“
 °C16,5163,50/21
Acer bis 1:12. Acer 6:04–6:37, dabei XED....RSC 6:25. 11:00 teils Schneetreiben.

14:59 [[...|...]] sprachunabhängig implementiert. Hans Werner Henze†, Tage vorher auch Wilhelm Brasse, der Fotograf von Auschwitz, aufrechter Pole, Freund eines nach Hochzeit wegen Fluchtversuchs hingerichteten Kommunisten (SZ-Reihe 2005? Nein, 2010: www.sueddeutsche.de/kultur/fotograf-in-auschwitz-viertel-sekunde-blende-1.441699 [ → Weblinks überarbeitet 16:24 ]). – Zuvor George McGovern†, der kurz zuvor in der SZ (angeblich) von seinem Einstieg in die Politik „vor 30 Jahren“ erzählte. Anlass wohl der Präsidentschaftswahlkampf in USA.

18:10 erstmals Sicht bis Donnersberg, dort keine Wolken, gelb-rot, diese Sicht auf den Gesamthimmel – ohne Vogelparadies – hat auch was. Vogelparadies: „Heimweh nach einem Ort, den es einfach überhaupt nicht mehr gibt.“

19:26 tree installiert, um TDS-Fehler wie kürzlich mit fileinfo zu vermeiden.

19:55 Germania bei Eichbaum (früher in Frankenthal), wird auch in Mannheim produziert. Das erfahre ich bei dem netten Verkäufer bei „alldrink“ im früheren „Nahkauf“ oder so. [ TODO: Google Google – enthält Wikipedia Privatbrauerei Eichbaum – sowie Wikipedia Germania und Privatbrauerei Eichbaum unklar dazu. Auf dem Etikett steht aber schon „Frankenthaler Brauhaus GmbH · Frankenthal/Pfalz“. ]

20:48 schneider.ncifcrf.gov/latex.html TODO

22:49 en:tree (descriptive set theory). 23:16 Test zum Schlucken von Leerzeichen. 23:32 zu.

2012-10-26

14:00 B. T. Max. „akt.“
 °C17,5179/107
13:00 B. T. Min. „akt.“
 °C17,51767
5:45 wach, 19 °C.

13:00 Heizkörper auf außen 4, Mitte 2.

16:02 Wikipedia Hauptseite vs. Wiki-Hauptseite[[...|...]] implementiert!

24:00 B. T. Min. „akt.“
 °C14,514,50/24
Heizkörper 2/2 wegen TeX-Stammtisch, EDEKA18:04 fällt aus, Gegenrichtung ebenfalls, laut Durchsagen, die vielleicht andere Wartende (kleine Mädchen) verstehen, wird sogar 18:38 ausfallen; so nehmen wir den Bus 18:19, bringt mich immerhin gerade so zum 18:48 nach MA-Friedrichsfeld-Ladenburg 19:35, spätere Variante. – Zum Ochsen Rinderleber, gewisse Absencen der Bedienungen. – [ Erstmals Weg mit Google Maps wie oben genau erkannt, Straßennamen usw. notiert – weniger als 10 Min.! ] 24.00 Heizkörper auf außen 3, Mitte 4.

2012-10-25

7:23 vom Bagger geweckt.

Matthias Varga von Kibéd – wegen 11.10. Google bienenfresser+wormswww.bienenfresser-rlp.de Brutkolonie in „Sandgrube Worms-Pfeddersheim“. – SZ kündigt an, Abo kostenlos um 1 Monat zu verlängern.

2012-10-24

12:00 B. T. Max. „akt.“
 °C1717,514/1511
7:00 B. T. F. Min. „akt.“
 °C1919,5104/79
7:03 wach auf. Das Baulandschild am Nachbargrundstück entfernt, liegt in gegenüberliegender Ecke. Heizkörper 3/4 → 2/2. 9:19: Der große Platzbaum hat nur noch links unten Blätter, grün. Der kleine Schnurbaum ist kaum gelblich, der große war völlig gelb gewesen. – Um 10:40 öffne ich Schreiben von READY-MASSIV-HAUS vom 16.10., das Bauarbeiten auf dem Grundstück Bahnweg 1 ankündigt. Schade, dass ich das nicht früher gesehen habe.

11:57 \Datepar in texblog.fdf nach Verwendung von htgullet.tex hinbekommen – für Tageüberschrift gestern. – Heizkörper nun außen 4, Mitte 2.

Ca. 20:30 zum EDEKA .

2012-10-23 – Vogelparadies weg (8:16, 12:49, 15:01, 16:00, 20:4…); Ausflug (16:53)

8:00 B. T. F. Min. „akt.“
 °C17,517,5104/59
6:05 wach auf, 6:23 Acer. Dokumentiere gestern Abend, DocBook. url ähnelt dem generischen path von Philip Taylor. Dessen (? vielleicht eher von Nelson F. H. Beebe, dem ursprünglichen Autor) Code sehr schön/ausführlich kommentiert, Kommentare vielfach eingerückt, wäre ein eigener Stil für makedoc. path-doc.pdf aus path-doc.tex mit scrartcl formatiert (Robin Fairbains?). Paket angeblich von Juli 1997, aber in path.sty steht „7 April 2011“ (dieses Datum nicht in Versionsgeschichte). – 7:51 neue, alternative Idee für plainpkg überlegt, notiert. [ 8:09: planepkg – wieder etwas aufwendig, sehr ähnlich wie LaTeX, \LeavingPackage{⟨⟩} ]„Vorhang“ zu schließen vergessen! → damit zukünftig experimentieren!

9:00 B. T. F. Min. „akt.“
 °C1817,5104/510
8:16 Bagger auf Nachbargrundstück. Der fehlende Baum sollte Blick auf Donnersberg ermöglichen. Noch ist es diesig. Bauen dort könnte Ende meines Lebens hier sein. – 8:33 Idee zu \item mit blogexec. Einige Ideen so heute notiert. – 8:50 ist nur noch ein Teil der Schnurbaum-Krone da. Diesigkeit entspricht eher wetteronline.de als wetter.net. – Nachtigallesche gelbgrün, eigentlich ähnlich wie Esche in Thuja. Der Schnurbaum liegt wohl bereits.

14:00 B. T. Min. „akt.“
 °C19204/514
11:45 Sonne scheint kurz auf.

12:49 Der Schnurbaum (wo die Halsbandsittiche gern waren) und die Zeder sind weg. War nicht auch das in der Innenstadt Dach mit Sonne rundrum? – Bisher SZ-Magazin Peter Handke. – Wohl gegen 14:00 erst mittleren Heizkörper von 4 auf 2. Etwas Sonne. Man sieht den hohen Hain.

Um 15:01 sind die Thujen auch weg. Ich hätte noch ein Webcam-Foto von Schnurbaum und Zeder (Turmfalke, Sperber?, kürzlich Kleiber) machen sollen. – Um 16:00 ist die Nachtigallesche auch weg. [ Dafür sieht man nun die Voliére des „Landhaus Laise“Wellensittiche in gelb, weiß, blau, einen Nymphensittich. ]

domore-Dokumentation eingerichtet und durchgesehen. 16:53 nach Eppelsheim Ortskern, Infokarte (Eppelsheim#Museen → Dinotherium-Museum | Ur-Rhein | Dinotheriensande | Paidopithex rhenanus), „Dorfgraben“ [ TODO Eppelsheim#Bauwerke ]; historische Kalköfen; in Gundersheim (TODO Liste der Kulturdenkmäler in Gundersheim) kleiner Umweg via Ortskern (Auskunft von Hundeführer, „Hallo“), am Ende etwas eng – der Funkmast markiert weithin sichtbar den Bahnhof – aber dann doch 10 Minuten zum Auskühlen, und um die blaue Karte zu betrachten. Vorbereitung mit Google Satellit [TODO] wäre gut gewesen; Poststraße. vrn.de-Auskunft kam in der Bahn mal wieder nicht an. – 20:4… EDEKA.

Hinter der Nachtigallesche müsste noch ein Nadelbaum gewesen sein, an dessen Spitze die Misteldrossel gesungen hatte, einmal vom Amselhahn bestaunt. Letztlich ist auch der Goldregen direkt am Dach weg. Da waren Blaumeisen. In den Thujen Spatzenfamilie und Gartengrasmücke; Ringeltauben. [ Beginn der Arbeiten gestern ]

24:00 B. T. Min. „akt.“
 °C17175/75
22:25: Mails mit Volker gesucht/umgeordnet. Na endlich: lambda-listslazylist? – von Alan Jeffrey (mehr von dem). – 22:38: Immerhin sieht man nun rechts die weiße Kirche. – Krähen, Dohlen, Elstern … – Heizkörper auf 3/4.

– 0:46 zu.

2012-10-22

9:00 B. T. F. Min. „akt.“
 °C16,516,597/9
1:00 B. T. Min. „akt.“
 °C18178/10(L. 21:58 10, 22:58 11; M. —)
Ca. 9:00 mittleren Heizkörper auf 4.

11:42 wegen ctanann → en:Tensor#History etc., Freitag nachgearbeitet, meiste Artikel aus Kategorie:Fußballspiel (fertig-)gelesen. 11:57 Graßmann-Algebra | Differentialform (Élie Cartan)

12:41: Zum Landhaus Laise hin ist Laubbaum gefällt worden, durch die Thuja erkennt man Gebäudefassade. – 12:45 wegen \dolistloop aus etoolbox dortiges \ifblank aus url mit ATEST.TEX untersucht. [ ifmtarg! ]

22:00 B. T. Max. „akt.“
 °C1717,5178:00L. 22:09
17:00 B. T. Max. „akt.“
 °C1920?1715←14←11L., ←14←14S.
14:00 B. T. Max. „akt.“
 °C1919179/10
Ca. 14:00 Heizkörper auf 2/2. Um 14:23 ist der Dunst verflogen, die Sonne scheint. [ Esche in Thuja gelb bzw. ohne Blätter. ]

17:37 Tagewerk: ctanann Januar abgearbeitet → heyctan, dort graphics untergliedert. Heizkörper kalt.

19:04 in die Stadt, Geld abheben, an der Ampel Alzeyer Straße Polizeiauto, beim Lidl an der Kasse wieder 75 statt 65 Cent für Reisgerichte. Hätte ich sonst den Bus geschafft (19:28, 19:20 bei Geldautomat angekommen)? Schon Zug etwas knapp, 19:46 am Nachbargleis. Doch wieder nach Stefan den Weg an der Bierakademie vorbei probieren?

22:25 zuletzt hier, danach en:DocBook, 22:54 zu. Überlege wegen ifmtarg, das einfach Donald Arseneau’s wohl früheres Makro aus url ist. Dessen Dokumentation am 20.1.2010 von Robin Fairbairns gesetzt.

[→| ↑ ]


KW42

2012-10-21

22:00 B. T. Max. „akt.“
 °C19181910/11
22:00 Heizkörper sind 2/3, außen kalt, Mitte kaum warm. Angekündigtes Tagesminimum war 9/10 °C.

2012-10-20

17:00 B. T. Max. „akt.“
 °C20,521,52320/17
{14M.-S.}
9:55 B. T. Min. „akt.“
 °C1920
9:25 B. T. F. Min. „akt.“
 °C17,51911698:49 7
1:07 zu, 9:12 wach, Sonne, „Vorhänge“ auf, Acer 9:20. 9:54 Heizkörper außen kalt, 2/4 → 2/2. 10:02: Lite-On ist jetzt in der Qualitätssicherung.

20:00/21:00 Werte zwischen 19 und 21 °C …, www.wetteronline.de zeigt 18:58 14 °C, 19:58 13 °C, 20:58 12 °C?; www.wetternet.de 18:58 13 °C, 19:58 12 °C, 20:58 12 °C.

2012-10-19

14:02 B. T. Max. „akt.“
 °C20,5?14:53 22,5?Th. war in Sonne22,520/2119/20
10:00 B. T. Max. „akt.“
 °C192020/2111
8:00 B. T. Min. „akt.“
 °C17177/1010
8:30 bei 17 °C wach, kalt. Sonne scheint wegen Wolkenbandes über Talbrücke noch nicht. Heizkörper auf 2/3 gewesen, auf 3/4 gestellt, um 10:00 mittleren auf 2, um 10:29 äußeren auf 2. Um 10 hatte ich „Vorhänge“ noch nicht geöffnet.
23:00 B. T. F. Max. „akt.“
 °C19191320/2110
22:00 B. T. Max. „akt.“
 °C19,519,520/2111
21:00 B. T. Max. „akt.“
 °C19(?)20(?)20/2111
18:00 B. T. Max. „akt.“
 °C2122,520/211715/6/7:00 20

Bis 14:02 Fenster offen. Wegen TDS-Fehlermeldung von Karl Überarbeitungen zu adhocfilelist und filedate (→ v0.21).

Wikipedia-Abschweifungen …

EDEKA: Portemonnaie vergessen. – 21:20 Heizkörper 1/3,5…

23:40 Upload filedate abgeschlossen.

2012-10-18

18:00 B. T. Max. „akt.“
 °C171719w.o., = Max./2117
12:00 B. T. Max. „akt.“
 °C192219/2113
7:28 adhocfilelist v0.7 hochgeladen. – 8:13 Dirk Bach schön geworden. Um 9 Herrn Resch getroffen – heute kein Wasser. So um 12 und noch vorher Sonne. Am Tisch hinter Kartons. Schneide Zettel aus Briefumschlägen. Um 13:00 ist der mittlere Heizkörper noch etwas warm, auf 3, stelle auf 2. heyctan! – 14:04 SelfStorage (1 Tag vor Fälligkeit) und Gesundheitsladen 5.1.2012 überwiesen. 14:58 Admiral (Schmetterling) (etwas zerrupft) am Fenstergitter. [ Admiral (Schmetterling)#Vorkommen: „Zu Beginn des 21. Jahrhunderts ist der Einflug aus Süd- nach Mitteleuropa anscheinend vollständig zum Erliegen gekommen.“ ] Vorher wohl schon ein Tagpfauenauge innen, fand wieder gut raus. Kartoffeln mit Buttergemüse und Brathering aus der Dose. [ DOCH! Beim nächsten Versuch Anfang November wartet Packung auf mich TODO ]

21:00 B. T. Max. „akt.“
 °C191919/2112
Gegen 16 Uhr auf Toilette, Mami ruft an, größere Runde zum Netto, Mini-Hund leckt meinen Zeigefinger. Mutmaßliche Schafstelzen bekomme ich nicht ins Fernglas, Gegenlicht. kleinere Kartoffeln schon rechts, links auch ein paar, gewaltige Mengen noch dort. Feldhase flüchtet auf dem Weg oberhalb des Indoor-Soccer. – 18:00 beide Heizkörper auf 3.

21:38 hier zuletzt, dann wohl texhax Reinhard Kotucha, ctanann, onlyamsmath, „different“; 4:4 gegen Schweden (eines Wikipedia-Artikels wert? vgl. Pfostenbruch vom Bökelberg).

2012-10-17

11:00 B. T. Min. „akt.“
 °C18,5(19)17/209
7:00 B. T. Min. „akt.“
 °C17(18?)4/75
00:41 letzte filedate-Speicherung. 6:40 wach, Toilette. Heizkörper Mitte auf 4. Acer 7:07. SZs der letzten Woche. – 8:07: Geht die Sonne weiter südlich auf (7:52), so kann sie sofort durchs Giebelfenster scheinen. Sie ist jetzt am Südende der Talbrücke Pfeddersheim.

11:03 mittleren Heizkörper auf 3 (nun beide).

22:00 B. T. Max. „akt.“
 °C181817/2014
17:00 B. T. Min. „akt.“
 °C192017w.o., = Max./201716:58
16:28 wegen Tondo LuaTeXVorlage:Neutralität entfernt (Diskussion:LuaTeX#Neutralität) – 17:54 neues filedate hochgeladen.

21:28 wohl riesiger (nicht ungewöhnlich hier nord-südlich, Kurt Beck?) Hubschrauber nach Süden. – Um 22:05 stehen Heizkörper außen auf 2 und Mitte auf 3. – Multiplicity (mathematics) TODO … – 22:31 an Benutzer:Minos auf Benutzer Diskussion:Uwe_Lück#Vergrault.3F_.3B-.29 – 22:40 Battle of Maiwand (← Malala Yousafzai) → Malalai of Maiwand

2012-10-16

12:00 B. T. Max. „akt.“
 °C182212/1410
10:00 B. T. Min. „akt.“
 °C18182/46
Nachts vor drei wachgeworden. Mache etwas weiter an \CheckFileDate. Um 9:03 kommt die Sonne hinter der Dachschräge hervor.

Zwischen 10 und 10:30 Heizkörper auf 1/2.

20:00 B. T. Max. „akt.“
 °C18,51812/159/8
18:00 B. T. Max. „akt.“
 °C191712/1410
15:00 B. T. Max. „akt.“
 °C171712/1412
14:00 Malala Yousafzai, die kleine heldenhafte Bürgerrechtlerin → educationenvoy.org – bin jetzt bekennenender Anti-Taliban-Kämpfer! Sonne wieder verdeckt. – 15:30 stelle ich Heizkörper auf 3/3. filedate.sty wächst und gedeiht, vorerst mit gedit, gestartet mit vi. – 17:09 wegen München, in Jugendherberge essen, Mahnung an Uni. – So 20:30 Heizkörper 3/3,5.

2012-10-15

19:00 B. T. Max. „akt.“
 °C171711/129
17:00 B. T. Max. „akt.“
 °C181811/129
Vor 7 wach – so langsam. Geträumt/überlegt? 2 Geschichten? – 9:30: Zeigerthermometer stimmen im Eiswasser. Sehr seltsam verhält sich das Quecksilberthermometer, aber ich kann schon nicht innerhalb von Sekunden die Quecksilbersäule erkennen. – Um 10:03 herelist.txt/tex OK. 10:49: -exec printf bekomme ich nicht hin.

13:37 Heizkörper außen auf 2. filemod\pdffilemoddate direkt verwenden, + mein \UseDateOf! [falsch]

15:16 Mail an EiMM via Amazon-Portal wegen GPH statt Lite-On.

16:00 sogar etwas Sonne! – 17:13 mittleren Heizkörper auf 2, äußeren auf 1. Wegen Nudeln ist mir zunächst sehr warm am Tisch.

18:17 noch zu den Lößwänden wegen Bienenfressern? Ich sehe, dass die Brutzeit im Juli endet und ich sie im vergangen Jahr auch im Juli gesehen habe, und einige sind in die Löcher geschlüpft. Das habe ich dieses Jahr verpasst – nächstes Jahr? Aber wenn ich jetzt dort ankomme, ist es schon dunkel. Lieber mit \CheckFileDate etwas weiterkommen. – 19:00 Heizkörper 3/4. [ Später wohl 1/3. ]

[→| ↑ ]


KW41

2012-10-14

11:00 B. T. Max. „akt.“
 °C15,51610/129
7:00 B. T. Min. „akt.“
 °C15156/77/8
6:48 wach von Kälte, 15 °C, im schwarzen Oberteil. Von Straßenbahnfahren in der Münchner Innenstadt geträumt. 7:29 Acer. Mittleren Heizkörper auf 3, äußeren auf 2; der war kalt.

groff – Man page angeblich „deutsch“ → Vorlage:Manlassen wir mal.

20:00 B. T. Max. „akt.“
 °C17,517,510/1310
19:00 B. T. Max. „akt.“
 °C17,517,510/1310
15:58 B. T. Max. „akt.“
 °C171710/1310
13:00 B. T. Max. „akt.“
 °C1717,510/1310
12:00 Heizkörper Mitte auf 4, außen 3. – Um 13:21 tröpfelt es. 13:23 Beide Heizkörper eine Stufe zurück.

15:41 Kiss (Band) – Änderungen zu Monster (Kiss-Album): Datum-Format, Vorgeschichte – lassen wir erst mal. – 16:14 Heizkörper auf 2,5/3,5. Der äußere ist kalt. 20:30 2/4 …

1:11 adhocfilelist submitted …

2012-10-13

< 12:00 B. T. Min. „akt.“
 °C15154/6
7:25 auf. Ca. 9:15 ist die Sonne über der Schräge des Nachbardachs, vom Küchenfenster aus gesehen.

Nachdem hier weiterhin ca. 15 °C herrschten, habe ich den Heizkörper am Giebel auf 3 und den in der Mitte auf 4 gestellt (Bad 1). Um 14:40 schien die Sonne, und am Bett herrschten 19 °C, im Regal außen 21 °C. Mittleren Heizkörper auf 3 und äußeren auf 2 runtergestellt. – 15:43 bereits 20 °C am Bett. Ich habe auch den Schubladenroller zwischen Heizkörper und Bett nach außen verschoben. Vorne im Regal 21 °C. Mittleren Heizkörper auf 1, äußeren auf *.

16:00 B. T. Max. „akt.“
 °C1920,514/1614
So 18:45 zum Netto. Frankenthaler Straße TraffiPax. Husky (vgl. Siberian Husky) wendet sich gelangweilt ab. Riesige Landmaschine rechts. Nur zwei der Prachthähne links im Freien. Es ist so kalt, dass Hände und Ohren wehtun. Riesige Reifenspuren und Pfützen an den Kreuzungen links. Unten dunkle Gestalten. 5 Menschen? Oder nur ein querstehendes, grasendes (oder zuckerrübendes) Pferd. Ausgerissen, es wird mich in Panik tottrampeln, Rätsel für übrige Menschheit? Bei einer Gestalt leuchtet etwas auf. Sie wünscht mir guten Abend, blond, führt zwei dunkle Pferde (mit weißem Latz) vorbei. → Heinz Erhardt: „Wirf alles von dir, was dich host – nein, hemd“ … Kot d’azur … → „Alpha-Alpha!“ – Frau Ebeling-Röhl mit Tochter, ich rufe aber nicht. EDEKA: Kilopreise/Abtropfgewicht.

22:19 21 °C am Bett, mittlerer Heizkörper auf 2, trotzdem kalt, stelle auf 3.

Faulhaber Kohlenmeiler – „Einzelgänger“? – 23:04 zuletzt adhocfilelist.tex/.htm

2012-10-12

7:00 B. T. Min. „akt.“
 °C1513,579/10
5:00 wach. Regen.

Um 15:00 habe ich auf der Toilette bemerkt, dass die Heizung an ist. (Tatsächlich ist mir vorher erstmals die Saison aufgefallen, dass meine Lippen wehtun.) Außerdem ist mir aufgefallen, dass fileinfo r0.5 falsch war, myfilist v0.5 nicht hochgeladen. – 15:43 Sonne. – 17:20 etwas Kopfweh. – Um 19:00 ist der Himmel fast klar, Ausblick nach Süden. Dokumentation für adhocfilelist kommt in die Gänge, Übersicht der Optionen flotter. Harald Harders’ Pakete beeindruckend, darunter hhtensor.

troff macro

0:53 letzte Änderung an adhocfilelist.tex/htm.

2012-10-11

16:00 B. T. Max. „akt.“
 °C1616,515/1613
7:00 B. T. W. F. Min. „akt.“
 °C1414164,51/40
5:41 auf, Acer 5:48. Bei Sonnenaufgang noch klar, 9:45 alles grau. – 14:58 inputtrc v0.3 hochgeladen. Überm Innenort über großer Fläche wie Stare, jagen offenbar Insekten wie sonst SchwalbenBienenfresser? (im Sommer zu Lößwänden! Uferschwalben? halb so groß.) – 17:36 nicefilelist v0.3 hochgeladen. 18:13 fileinfo v0.5 hochgeladen.

Beim Lidl moniere ich endlich, dass die Reisgerichte mit 65 Cent ausgezeichnet sind, aber zu 75 berechnet werden – lange Schlange an der Kasse. Linux-Stammtisch nur mit Stefan Höhn. Ubuntu kostet neuerdings!? Abschied von GNOME? Apfelmännchen, Mandelbrot-Menge, Julia-Menge, „Verbindungslinie“? USB 3.0 – vgl. SZ 13.8.2012 „Mobiles Leben“.

2012-10-10

11:00 B. T. W. Max. „akt.“
 °C15,519?1714/1510
7:00 B. T. W. F. Min. „akt.“
 °C15,514,5166,54/64
5:00 B. T. W. F. Min. „akt.“
 °C14,514,51684/64
23:02 Acer runter, 5:04 wach, Acer 5:34. Mühe mit dem inputtrc-Ordner, SymLinks verloren …

11:30 sitze ich (schon länger) am Tisch in der Sonne, hinterm Pappschattenspender. Als die Sonne das Netzteil bescheint, reißt der Strom ab. Zurück ans Bett, zum Glück geht es wieder. 11:52 habe ich das Netzteil neben den Tisch in einen Schatten (Zeitung auf Schachtel) gelegt, geht. 13:34 erneuter Ausfall, am Bett OK. fsreceip.sh sortiert jetzt CTAN-Uploads zeitlich.

15:10 nicetext wegen \[Dont]AddQuotes hochgeladen. 22:02 zu.

2012-10-09

21:00 B. T. W. F. Max. „akt.“
 °C17171611178
11:00 B. T. F. Min. „akt.“
 °C1616148/911
10:00 B. T. F. Min. „akt.“
 °C1615,58/911
8:00 B. T. W. F. Min. „akt.“
 °C1515≥ 16108/910
23:26 zu, kurz vor 8 wach/auf (länger gedöst), 8:18 Acer. – 9:33 Pufferüberlauf (von Unix und Speicherschutz her) umfangreich, kaum gelöst!? Laufzeitumgebung → unter Linux emuliert Mono (Mono-Projekt) .NET (Print-Projekt). 9:52: Der erste Webbrowser WorldWideWeb wurde von Tim Berners-Lee am CERN auf dem Unix-artigen NeXTStep (→ Mac OS X) entwickelt.

13:46 wird es sonnig. Erhitze Pfanne für Nasi Goreng.

16:05 ist adhocfilelist.sh v0.5 ganz OK.

2012-10-08

22/23:00 B. T. F. Min. „akt.“
 °C1616115/711/12
17:00 B. T. W. Max. „akt.“
 °C17,517,516,515/1614
8:00 B. T. W. F. Min. „akt.“
 °C14,514,516?4,5?4/5?
Wach wohl 7:40. Hauptsächlich Basteln am Netzteil, zunächst neu mit Pappe. Später in Kunststoffschachtel für Heringsröllchen (Netto). Schlaufe durch Kronkorken und Salatplastik und Tesa drumrum stabilisiert, im Gehäuse durch „Salatplastikfeder“ und Kork eingezwängt, den ich mit Brotmesser aus Gernsbach bearbeite. Mittags Sonne, um Netzteilverbindung zu erkennen, muss ich zum Bett umziehen. Zeitweise sehr spannend: „noch 1 Minute Zeit zum Aufladen“. 17:06 neues Netzteil bei Amazon bestellt. Keine Sonne mehr. Weiter mit adhocfilelist; Unix.

[→| ↑ ]


KW40

2012-10-07

10:00 B. T. Max. „akt.“
 °C16 (gelüftet)16,513/1610
7:00 B. T. W. F. Min. „akt.“
 °C16,515,517,5109/109/10
Auf 7:04, Acer 7:45. Etwas SZ.

10:10 kommt ADAC-Hubschrauber über Innenort, landet hinter Bahnhof, vielleicht EDEKA-Parkplatz. 10:17 kommt Sonne hervor.

16:00 B. T. W. Max. „akt.“
 °C18,52117,514/1614
11:00 B. T. Max. „akt.“
 °C16,51913/1611
Nach 14:00 will ich zum Tisch umziehen – mit dem Netzgerät geht nichts mehr, bzw. man muss jetzt das Kabel ins Netzgerät drücken. Bastle eine Pappumhüllung, die auf die Schlaufe drückt, die durch Anlegen des Kabels ans Netzgerät gebildet wird.

22:00 B. T. W. F. Min. „akt.“
 °C17,517,517,517,556/9S. 21.00
17:40 Kopulation rechts, sofort anschließend fliegen sie zusammen ber die Kastanie nach Süden. Diese ist schon zur Hälfte gelb. – Endlich ein Sonnentag, wofür ich hiergeblieben bin! – Gegen 18:30 geht der Netzkontakt wieder mehrmals verloren, und ich muss „nachdrücken“. Die Tischtemperatur beträgt 20 °C. 3 grüne Kartoffeln, eine stark durchwachsen, halbe Büchse Erbsen, Öl aus Asiensüppchen, Käse, Kräuterbutter, roter Pfeffer. – Um 19:11 versagt die Netzteilkonstruktion völlig, „Nachdrücken“ hilft nicht mehr, Schlaufe anscheinend schon stark verformt. Inzwischen ist es spürbar kühl (am Tisch 19,5 °C) geworden, ziehe etwas übers T-Shirt.

22:48: Netzteil lieferte inzwischen wieder lange, plötzlich wieder nicht. Mache Schluss um 22:51. [ Weiteres Trennungsregal, finde dabei Röhrenthermometer. Noch ca. 0:40 wach. ]

2012-10-06

10:00 B. T. W. F. Max. „akt.“
 °C16,516171422/2316
8:00 B. T. W. F. Min. „akt.“
 °C16,51617[6,5] 11,5?12/1314/16
Nach etwas Dösen 7:56 auf. SZ-Magazin bis etwas nach 9. Acer hoch 9:24. Kündigungsbestätigung von SZ durch morgens um 5:08 automatisch erzeugte Mail.

11:55 ist es bisher nicht sonnig. Sonntagstemperaturen zwischen 9 und 16 °C, Mo. 5 bis 14 – niedrigste aufgezeichnete Max.prognose bisher. Es käme dann auf Sonne an.

22:00 B. T. F. Max. „akt.“
 °C17,51813,523/2415
16:00 B. T. F. Max. „akt.“
 °C18,518,517,523/2420
12:00 Alarmsirene. – 12:51 Mail von Jim Diamond im Unbekannt-Ordner – hat Evolution nicht gefettet. Weitere → www.researchersmobility.eu an ednotes-Adresse.

14:55 tröpfelt es. Um 22:40 hat wetteronline.de die Tagesmax.prognose von 23 oder 24 °C auf 14 °C gesenkt. [ Letzter Eintrag 22:48, Acer aus 23:52. ]

2012-10-05

19:00 B. T. W. F. Max. „akt.“
 °C18201817,520/2118
16:00 B. T. W. Max. „akt.“
 °C18,52117,520/2120
6/7:00 B. T. W. F. Min. „akt.“
 °C151516,587/911
6:04 wach und auf, Acer 6:13. Fenster Verhängen vergessen. Nachmittags Sonne. Shell-Quellen für adhocfilelist und Hinweise zu gedit/rubber in typlinux eingetragen; auch Links zu rubber ergoogelt und in makeshow und auf wiki.ubuntuusers.de eingetragen. In makeshow waren Anker wegen * bei BlogInterceptEnvironments falsch.

tug.org/interest.html inzwischen besser denn je … (als CSS-Vorbild angeschaut). Nach 23:00 facebook wegen Niko, M&C, …. texhax wegen versions etc. [ 23:23. – Nachmittags: Netzteilwackelkontakt anscheinend Kabelbruch am Netzteil. Fixiere Kabel mit Tesa am Netzteil. Abends geht Strom zweimal wieder verloren, ich klebe fester – wohl wegen Temperaturrückgang. ] – 23:43 aus.

2012-10-04

17:00 B. T. Max. „akt.“
 °C16,516,516/1714
13:00 B. T. Max. „akt.“
 °C16,516,516/1713S. Schauer/16
9:00 B. T. F. Min. „akt.“
 °C16,516,5(nass)14w.o./10w.n.15
adhocfilelist v0.2 scheitert. 2:29 Acer zu. Acer 8:45.

Von 11 bis 13:15 Dirk Bach und Nibelungen-Festspiele neu/überarbeitet, daneben Verzeichnis ADHOCLSI und den Erzeugungsmechanismus überprüft. Inzwischen hatte schon die Sonne etwas geschienen, jetzt Guss. – 15:25 typlinux#bgcolors OK.

2 Mehrfahrtentickets nur zum Geldabheben, dann Pfandzettel – wohl 56 Cent – verschludert. Für Zug 18:38 hatte ich mich nicht rechtzeitig entscheiden können – morgen Ausflug? Bus 18:49, wie immer verspätet, aber Handy geht anscheinend 3 Minuten vor. Aldi 3 Nudeltüten, Handy – Zug 19:48 knapp! Feste laufen, schwitze, ziehe Sweatshirt aus.

Doku-Formatierung von filemod (Martin ctan.org/author/id/scharrer) vorbildlich. – 23:32 zu.

2012-10-03

7:00 B. T. F. Min. „akt.“
 °C16,516,51210/1111,6Neuosth.
6:18 Acer. 8:33 Trotz „geschlossener“ Fenster höre ich das fröhliche Tschilpen der Spatzenschar, die sich wohl gerade wieder in den Hecken der Mauerecke am Bahnübergang niedergelassen hat.

9:43: „aktuell“ Lampertheim und Sandhofen sind gestern stehen geblieben. 9:54: bisher unten Links zu Regenwürmern und griechischen Münzen nachgetragen, dabei noch mal alles studiert, teils betextet.

17:00 B. T. Max. „akt.“
 °C191919/2019Neuosth.
Anfangs dabei schon Implementation des Vertikalstrichs bei Wikiartikeln überlegt – nein, dazu bitelist studieren und dieses in Ordnung bringen (Kabelschacht-Vortrag fertigstellen!?). 10:30 recht erschöpft – so ähnlich zuletzt öfter. Sind die 4 Stunden konzentrierter Schreib- und Lesearbeit schon einfach alles, was man sich davon am Tag zumuten sollte? Copyeditor dann ganz gut als Ausgleich?

18:33 überarbeite blog.sty/tex/pdf: \newlet, \HeaderLines falsch. 18:53 Toilette, Wackelkontakt Acer Netzteil → kein Strom (Gestern? plötzlich rotes Blinken – Akku leer). Überarbeite .bash_aliases: Variable für häufige Ordner, dann braucht es ‚"‘ – 19:43 fertig.

Dirk Bach† – 2010 bei Nibelungenfestspielen.

2012-10-02

15:00 B. T. Max. „akt.“
 °C1921,5 (Sonne)18/1918
8:30 B. T. W. F. Min. „akt.“
 °C1515177?7/810
Ca. 6:20 WC? 8:22 wach auf (peu à peu). Verbesserungen in adhoclsi.sh. bashref.html#Arrays!

SZ kündigen: SchriftformAGB „schriftlich an … Adresse“.

Gegen 7 Netto, 3 Kartoffeln, in der Dämmerung schwer von Steinen zu unterscheiden, Qualität schwer zu erkennen. Französische Euromünzen | Griechische Euromünzen → Die Bildseite der griechischen 1-Euromünze (s. Text & Abb.) gibt die Rückseite einer athenischen 4-Drachmen-Münze (Tetradrachmon) aus dem 5. Jahrhundert v. Chr. wieder, Motiv ist der Steinkauz#Mensch_und_SteinkauzRegenwürmer – diese bewirken das Einsinken von Steinen und verlorenen Münzen – Darwin: Die Bildung der Ackererde durch die Thätigkeit der Würmer („Kurzform Worms“, sogar alte Gebäude versinken – Ausgrabungen) | LumbricusTauwurm | Badischer Riesenregenwurm. Acer zu wohl 22:25.

[ SZ Mappe/Miete: Temperatur nicht unter 16 °C fallen lassen, sonst Schimmel! ]

2012-10-01

6:00 I. F. Min. „akt.“
 °C15877
Mehrere Fehler in den Uploads von gestern, bis 9:10 drei Korrektur-Uploads.

18:56 Halbsonne überm Pfrimmtal. Acer zuletzt 20:25?

[→| ↑ ]


[→| ↑ ]


KW39

2012-09-30

6/7:00 B. T. F. Min. „akt.“
 °C151375/67,4W
„Aktuell“ Lampertsheim (wetteronline.de) Freitag stehen geblieben, wetter.net Mannheim-Sandhofen ohne Auskunft, Mannheim-Neuostheim OK – da in der Nähe City-Airport Mannheim (seit Dezember 2011 kein Linienverkehr mehr, vorher Berlin/München; Werksflüge, Sport, Schulungen). Max.prognosen 17/18.

Kyschtym-Unfall etc.

15:58 quietscht der eine oder andere HBS, im Schnurbaum sehe ich ein Exemplar von vorne. Vorne rechts Begattung. Kann die Dame aber identifizieren.

… monofill … hochgeladen. 17:06 longnamefilelist v0.2 hochgeladen. – 17:40: Sonne mittlerweile deutlich südlich des Donnersbergs. – 18:04 nicefilelist v0.5 hochgeladen. [ Leider war es longnamefilelist.zip. ] – 18:50 Mexikanischer Reis von Lidl; Qieken, Sonne kommmt dem Donnersberg nun doch nahe, kann’s durch die Bäume nicht sehen.

Mark Aurel – Büste Glyptothek München.

2012-09-29

LibreOffice, Eviota sigillata

2012-09-28

15:00 B. T. W. Max. „akt.“
 °C182218 (Tür zu)18/1917
9:00 B. T. W. F. Min. „akt.“
 °C1517 (Sonne)17121012
6:30 B. T. W. F. Min. „akt.“
 °C151517,581010
22:38 zu, wach/auf 5:32, kalt. 5:40 Acer. 10:12 nicetext CTAN-fertig, Shell/Batch-Befehle von myfilist v0.5 beschrieben.

18:38 24-Stunden-Ticket, neuerdings wird die Karte vor der Tastenfeldeingabe ausgegeben, habe das zunächst für Fehler gehalten, Zug verpasst, mit Bus zur Töpferstraße. Tief durch die Burkhardstraße so 8 Halsbandsittiche.

2012-09-27

18:00 I. F. Max. „akt.“
 °C171216/181216:55
7:00 B. T. W. F. Min. „akt.“
 °C1615,517,59911wo.d w.n.11L./Sandhofen
23:05 Acer zu? vor halb sechs wach, Acer 5:49. – 10:45 Sonne, 12:34 Regen.

15:35 Blitz, Gewitterregen, dauert 15:51 noch an, 3 Kartoffeln geschält und aufgesetzt. 16:30 scheint wieder die Sonne (schon länger).

myfilist, niceverb, …

2012-09-26

6:00 I. F. Min. „akt.“
 °C16101212
5:15 wach. Für nächste Tage Temperaturen zwischen 9 und 19 °C vorhergesagt. Paternusboten reduziert. Parallel dardisym.stytexhax Lars Madsen / … rubber … LaTeX-Plugin für gedit, Ubuntu … nachtragen wiki.ubuntuusers.de/gedit#Erweiterungen … Töpferstraßenmarsch Nachtrag …

18:00 I. F. Max. „akt.“
 °C171217/1914L
14:00 I. F. Max. „akt.“
 °C17,516/1817L 11,4W
8:21 Zeder rot vor Zapfen. Etwas Sonne scheint herein. \TrySymbolPackage/\for in dardisym.sty v0.3.

13:54 Telekom abgebucht. Prognostizierte Temperaturmaxima weiter herabgesetzt. – 14:54 www.texify.comwww.forkosh.com/mimetex.html. ctan.org/pkg/mimetex offline, nicht aber ctan.org/pkg/. – 18:18 Höchstprognosen wieder geändert.

Here document  / Heredoc  – für typeoutfileinfo wohl überflüssig!

2012-09-25

11:25 B. T. F. Max. „akt.“
 °C18,5 (L.)1612 (11? Nieseln)1915L
7:30 B. T. F. Min. „akt.“
 °C16,516111215L 13W
7:15 wach und auf. Max.prognose nur noch 19 °C.

Macro (computer science) (vs. Makro) → domain-specific language. Nachmittags dauerhaft 16,5 °C Bett/Tisch, wolkig, feucht.

Eigentlich spätestens ab 9 mit kleinen Unterbrechungen (Essen) an Dardi durchgearbeitet, 15:25 runDardi r0.2 verschickt, dann etwas verzweifelt Konto und so angeschaut, Briefkasten: Steuerbescheid? dann K. angerufen, Antwortanruf von F.

2012-09-24

7:35 B. T. F. Min. „akt.“
 °C18,5 (große Lampe)16,51211/13w.n.!15L 14W
7:00 B. T. F. Min. „akt.“
 °C15?16,51111/1215L 16,5W
4:45 B. T. F. Min. „akt.“
 °C17?16?11/1211L
22:38 zu, 4:44 auf, etwas früher wach. Acer (4:56) beob.... Nebenher SZ-Wochenendbeilage, Radio → 6:57 Francesco Tristano (Bach, Minimal Music, Techno).

11:00 B. T. Max. „akt.“
 °C17 (o. L.)172118L 15,4W
7:45: plainpkg, catcodes, langcode bereits gestern angekündigt (Tippfehler bei ctan.org/pkg/, auch inhaltliche). 8:08 Regen. 8:18 im Radio Robert Menasse pro Europa, gemeinsame Fiskalpolitik. 8:28 spielt im Radio Till Brönner. Zum Beitrag „künstliches Blut“ 8:30 Radio aus. Bett 18,5 °C, Tisch 16(,5) °C. 9:09 SZ Wochenende Spiegel-Affäre (Doppelseite, Verhaftungen 26.10.1962) fertig, Konrad Adenauer zu Conrad Ahlers: „Wer hat denn das gemacht, dass Sie [in Spanien] ins Gefängnis mussten?“

12:00 B. T. Max. „akt.“
 °C17,519 Körper?2118L 15W
Erst gegen 12 wird es heller, Fensterbezug zur Seite. 12:13 im GNOME-Terminal(? Rätsel X Window System – s. u.…) xterm. 12:35 scheint ernsthaft die Sonne. – Zuvor war auf dem Velux-Fenster gelber Staub ausgewaschen, wohl Pollen der Atlas-Zedern hier (außer neben beispielsweise eine in der Frankenthaler Straße). – 12:52 X Window System#Kommunikationsmodell, wohl ein Starenschwarm fix von Ost nach West über den Siedlungen. – 13:06 hat wetter.net Max. auf 23 °C erhöht! 13:32 ziemlich viele MiKTeX-Mails (2010–Mitte 2012) mit Evolution gelöscht – flotter als je im Browser!
17:26 B. T. Max. „akt.“
 °C17,521 (Giebel offen)2318L
15:00 B. T. Max. „akt.“
 °C19 (Velux offen, wolkig, windig)2221/2323LHTML-FehlerW
(Probiert, weil WEB.DEs Filter anscheinend nicht mehr „jetzt“ angewendet werden können.)

15:06 Inzwischen wegen texhax redefine.tex studiert, abgeschickt. Zu Reinhard K./LaTeX3 noch zurückgehalten – Engine wechseln?

23:04 B. T. F. Min. „akt.“
 °C17,5121213L 11,5W 22:00
22:36 B. T. F. Min. „akt.“
 °C181815?1215
stacklet.sty war in nicetext/CTAN/! (Skript, aufpassen.) – 16:48 www.buendnis-hoher-stein.de – wo eigentlich? – 17:28 hat auch wetteronline.de Max.prognose aktualisiert.

22:36 r0.1 an WVE. 18 °C Tisch/Bett. 23:09 letzte Berührung hier, 23:25 zu.

[→| ↑ ]


KW38

2012-09-23

11:43 B. T. Max. „akt.“
 °C171918/2117 L., Weinbiet 11
6:00 B. T. F. Min. „akt.“
 °C1616107/98
22:28 zu, so ab 5:15 halbwach, durchdringendes Brummen (Flieger); 5:45 auf, 5:57 Acer.

Temperaturtabellen, Webfarben; :en:Lake Pontchartrain, Mosquitoes (novel); texhax → Monty Python and the Holy GrailHoly Lance

2012-09-22

8:00 B. T. F. Min. „akt.“
 °C1616119/1011
Fenster verhängen vergessen.

Web-Design, Turing etc.: Tableless web designspacer GIF / Holy Grail (web design) | Comparison of stylesheet languagesXSLT Turing completeTuring completeness#Exampleswww.unidex.com/turing/utm.htm

11:17 Rechtspfeilposition mit vertical-align korrigiert dank www.drweb.de/magazin/hoch-und-tiefstellen-mit-css – und irgendwann (vor 11:41) in texblog.fdf \begin{englisch} mit eingeschränktem \uselangcode{en}.

18:00 B. T. Max. „akt.“
 °C20211716
Englisch: wikt:programme#Usage_notes

14:53 nochmal texhax zu „Obsolete \centerline“. 17:43 Temperaturtabellen programmiert. Topf Kartoffeln mit Champignons in Pfanne, Kräuterbutter, „Allgäuer“ Schmelzkäse. Nebenher SZ-Magazin über Jugendidolen, z. B. Richard Clayderman, der auch mal Michel Petrucciani gespielt hat. 18:05 wieder Mund verbrannt. Saubere Pelle ohne grünen Untergrund lasse ich gerne dran, bewirkt beim Kauen einen Eindruck wie Salat. 18:36 Hans-Jochen Vogel, französische Ausdrücke im Bairischen (in Göttingen aufgewachsen …).

20:45 B. T. F. Min. „akt.“
 °C19191578
18:48 Netto, 3 Kartoffeln, 1 sehr fett, 1 mittel, 1 mittelfett. Sonnenuntergang („19:24“) nördlich am Donnersberg. Großer Krähen-/Dohlenschwarm. Schwalben?

2012-09-21

8:00 B. T. F. Min. „akt.“
 °C1414662–7 (Lampertsheim)
Vormittags weitere Ballons (letzter Wettbewerbstag).

Turing etc.: Post canonical system / Talk:Post canonical system | Tag system | Post-Turing machine | Emil Leon Post | string rewriting system (semi-Thue system) | rewriting

2012-09-20

7:15 B. T. F. Min. „akt.“
 °C1514(15)4/54/52, vorher 1
Ca 7:15 wach und auf (schon länger halbwach). Mit Acer und Kaffee zurück ins Bett. 8:43 scheint die Sonne durchs Küchenfenster, dessen unteren Spalt ich jetzt wieder etwas abgedichtet habe …

langcode – 11:06 Beispielcode, Doku, README (fast) fertig.

13:50 B. T. Max. „akt.“
 °C18,524,5
11:06 B. T. Max. „akt.“
 °C1619
11:18 texblog.fdf an langcode angepasst. 11:43 SrcFILEs.txt fehlte in allen TDS-Bäumen!

12:38 plainpkg hochgeladen, 13:20 catcodes, 13:43 langcode. 13:50 kein Wasser! 14:08 Wasser wieder da. 14:24 versor.sty verschickt – Fehler in Doku, v0.1a 14:41 versandt.

17:48 lange auf dem Klo. Rechts 2 Ballons. 17:52 drei! Insgesamt vier! 17:56 steigt ein weiterer beim Dirmsteiner Windrad auf.

16:45 B. T. Max. „akt.“
 °C1922,5
Marsch zur Töpferstraße, wohl 20 Ballons entlang Haardt (Pfälzerwald) nordwärts („Fiestafahrten“), 4/5 am Rhein – „Heißluftballon-EM der Frauen, Frankenthal (Pfalz) 2012“. [ 18:30 Talbrücke Pfeddersheim Südhang oben, 18:50 Anfang Pfiffligheim, www.kgv-mondschein.de, ca. 19:25 Lidl, 2 Tüten, viel vor mir auf dem Band, Geld von Töpferstraße, Zug 19:40 gerade so, dazu 5 Mehrfahrkarten gelöst – 5 für 10,30 €, Einzelfahrt würde 2,30 kosten, man spart 1,20 € … ]

1rl.de: schaue mir das lange an, ultimativ! bis auf „Halb“-Hinterlegung … – William Faulkner: www.enotes.com/mosquitoes-salem/mosquitoes (Krankenhaus Pasing 2003) → Lake Pontchartrain

2012-09-19

zu, 8:20 wach/auf, 17 °C am Bett, 16 °C am Tisch oder so. 9 °C zutiefst vorhergesagt, „aktuell“ um 7:58 7 °C, Fensterbank 8 °C. Acer 8:25.

10:05 „uvzn“→„<uv></uv>zn“ in ulatex.kbd. Fensterbank 14 °C, Tisch 20 °C. – 10:54 Mail beantwortet und typeoutfileinfo.sh korrigiert/verbessert. 11:18 v0.21 hochgeladen.

12:20 Nudeln aufgesetzt, \pubfilenametexblog.fdf/makehtml.tex. 12:25 Wecker auf 7:30 gestellt. 12:59 Mail an Linux-Stammtisch. 13:15 Mail wegen versions beantwortet.

18:16: Küchenzeile knapp unter 20 °C, „aktuell“ 17 °C, überhaupt Tagesmaximum (Lampertheim). – 18:33 am Tisch eher 21 °C; plainpkg-doc.pdf ziemlich fertig. – Später Nachdenken über „oder“-Funktionalität von versions (s. o.). [ Nachtrag Do. 8:02. ]

00:05 18 °C am Tisch. Inzwischen viel Dokumentation für plainpkg  00:49 … und für catcodes … langcodes könnte noch etwas warten … WEB.DE wünscht „Guten Morgen“ (Nichtlustig …) – 0:51 scheitere hier an Fehler in catchdq, Acer aus. Ratskrone Export bewirkt Kopfweh sofort? Morgens nicht mehr.

2012-09-18

8:40 Acer hoch. Ca. 9:10 trifft er rechts ein, alleine, tippelt langsam nach rechts. 9:20 gelber Ballon im Süden beim rechten Dirmsteiner (Karte) Windrad (versuche die Windräder mit Google-Satellit zu lokalisieren), kurz darauf wohl weiter westlich hinterm Fitnessstudio. – Beschlossen hatte ich gestern, den Tag mit Dardi zu beginnen, jetzt aber neue Gedanken zu „plainpkg-Paketen“ … – dies und der Nachtrag zu gestern ab 12 fertig 9:47.

9:53: unangemeldet habe ich gesehen, dass die deutsche Wikipedia nun auch die kleine Schrift nimmt. Bevor ich mich anmelde, schaue ich nach User Talk:Explicit#GELLMU: „may very well be not notable“ → WP:GNG#General_notability_guideline („reliable sources that are independent from the subject“) → texhax!?

10:03: morgen wieder sehr kühl (9 °C–17 °C) Donnerstag nachts 4/5 °C. 11:02 F_TASTEN.TXT. 11:06 22,5 °C am Tisch, Fensterbank 19,5 °C. 11:14 anhaltender tiefer Düsenlärm, zum zweitenmal [Transporter].

Linux-Magazin 02/10: Rechtsratgeberseiten. 15:37 Teil der Kartoffeln von gestern – zwei tiefe Teller voll – mit Hering in Tomatensauce aus der Dose → recht satt. 20:20: Um 20:00 hat Ortsbeiratssitzung über Kirchturmsanierung und Verkehrssituation begonnen.

Linux-Magazin → Open Source Professur Erlangen; PTP → LaTeX-Pakete für Times-Schriften (Google) – 21.32 l2tabuen.pdf – texhax, aber auch wegen Times! 22:07 → mathptmx (psnfss) | txfonts | newtx (minion2newtx) … Hey, Jude … 22:53 uw120918 an R., 23:43 zu.

2012-09-17

7:39 doch noch ganz gut geschlafen, offenes Fenster half, wenn auch nun 16 °C. – 9:43 catcodes-Doku sieht OK aus, texblog.fdf und blog.sty auf catchdq.sty umgestellt. 9:53 16,5 °C am Bett. – Nun etwas SZ (Freitag). 10:15 langcode automatisch eingerichtet. 10:30 doch noch etwas SZ vom Donnerstag … 10:52 makehtml.tex und mkhallo.tex auf langcode.sty umgestellt. 10:54 Fensterbank 18 °C, Tisch 19 °C. 10:59 SZ heute geholt. – 11:31 PayPal eingetroffen, Monatsmiete überwiesen. Tisch 21 °C, Bett 18 °C.

Probleme mit der Dokumentation von langcode, langwierige Diagnose → \gdef\plainpkginfo...! (plainpkg wurde von fifinddo via stacklet „lokal“ geladen, dann „außen“ erneut → nicht-geschlossenes-Konditional-Fehler – nicht mehr exakt ergründet). Nun auch inhaltlich holprig → überlege allgemeine Beschreibung von „plainpkg-Paketen“ → für Dardi und Emails reicht die Kraft nicht mehr, ärgerlich. Was mache ich nachmittags, wenn ich vormittags so produktiv bin?

Ballon im Süden, 18:15 große Runde zum Netto, Turmfalke(nmännchen – von hinten) sitzt auf frisch gepflügtem (verregneten) Feld, Kartoffeln auf beiden Seiten (für mehr als eine Portion), Schafstelze, Mehlschwalben noch da Wieder viel wegen @ gegrübelt, Tendenz: nicht mehr mit diesen Ansprechpartnern, aber doch lieber zu Ende führen? – Komme aber sowieso nicht bald dazu. Könnte ich die Angelegenheit nicht völlig aus den Gedanken bannen? – Licht in Prietz-Wohnung, Kabel zu Ungarn.

Schaue mono-2.0.cls aus Berlin an – sehr gut gegliedert und kommentiert! Aber für wen ist das? Welche Software wird in documentation.pdf dokumentiert?

22:59 Acer aus. Im Bett SZ 31.12.2011: Beerdigung Johannes Heesters’.

[→| ↑ ]


KW37

2012-09-16

16:01 html-macros-wo-tex, epub-math und Stammtischbeschreibung fertig sowie User Talk:Explicit#GELLMU. Zusätze … 17:46 Blitzupload typeoutfileinfo, blöder Tippfehler, in Email Anführungszeichen unpaarig. – 19:59 uw120916 an Rainer, merkwürdiger Nebeneffekt, …

21:16 Sonderzeichen und Diskussionsseite bearbeitet. Vorher auf Benutzer Diskussion:Uwe Lück.

1:37 actcodes (und catchdq?) wechselwirkt mit niceverb – letztlich Argumentnummerfehler in actcodes, gelöst. Kaffee, weiter machen bis zum Umfallen …

[→| ↑ ]


HTML-Makros ohne TeX“

Persönlicher Nachtrag zum Mini-Vortrag vom Donnerstag: Macro (computer science)

[→| ↑ ]


quine (computing) / Quine (Computerprogramm)Quine’s paradox

List of programming languages by type

[→| ↑ ]


Mathe mit EPUB

Wikipedia EPUB :
A major issue hindering the use of EPUB for most technical publications is the lack of support for equations formatted as MathML. They are currently included as bitmap or SVG images, precluding proper handling by screen readers and interaction with computer algebra systems. Support for MathML is included in the EPUB 3.0 specification.
– Der Text wird in EPUB durch XHTML dargestellt.

Ich verstehe William Hammond so, dass LaTeX grundsätzlich schwierig in XML-Dialekte zu übertragen ist; besser wäre das „allgemeine erweiterbare LaTeX-ähnliche Markup“ GELLMU. Material siehe CTAN.

Andererseits scheint TtH eine TeX→HTML-Übersetzung mit brauchbaren Formeln zu liefern. Aus derselben Quelle gibt es den TeX→MathML-Übersetzer TtM.

Man sehe auch meine Knappübersicht zu TeX-HTML.

[→| ↑ ]


2012-09-15

Macro (computer science) | Vim script

2012-09-14

9:00 B. T. F. Min. „akt.“
 °C1616811
0:35 zu. Halb 9 wach/auf, – 9:17 Acer.

19:41 treffen die beiden rechts kurz nacheinander ein, er mittig, sie links am Giebel. Er droht dritter, die unter First, steigt wieder hoch, 19:45 Ruhe, sein Kopf ruht im Gefieder, nanu? 9:46 fliegen die beiden anderen weg. 9:55 er auch weg. Heftige Artillerie in den Weinbergen.

10:29 wettfire.sh. – 10:35 Tisch 19 °C, Fensterbank 13 °C. – gucharmap ist installiert! Der Linux-Stammtisch zahlt sich aus!

Warum ich so gerne hier wohne? Z. b. Sonne durch drei Fenster, drei Himmelsrichtungen!

Weiter zu Sonderzeichen: bin ja schon registriert bei wiki.ubuntuusers.de!

12:11 Beitrag forum.ubuntuusers.de/topic/sonderzeichen/#post-4804892 – puuh! – 12:38 am Tisch 23 °C leichtes Kopfweh (schon länger heute).

13:01 Kutsche; Nachtrag zum Linux-Stammtisch: www.albany.edu/~hammond/gellmu | Intro | Silly

16:30 Tisch 24 °C. 18:50 erster texhax Beitrag seit langem, sehr emotional. Lange Antwort von bb. – markblog überarbeitet/erweitert, mit neuen \xmleltcode und \xmleltattrcode in blog.sty. Grüble nun über Uploads von catchdq und langcode – vs. TeX-Aufgaben – Netto.

2012-09-13

23:31 zu, 7:07 wach und auf, 15 °C, außen „aktuell“ 8 °C, Tiefsttemperatur 7 °C war für Nacht prognostiziert. Fensterbank 17 °C. Im Bett etwas SZ von gestern, dann mit dem Acer.

9:20 www.untergang.deGNOME Character Map / gucharmap

9:48 Fensterbank 12 °C, „aktuell“ 10 °C, 10:22 beim Bett 16 °C.

Ë – mit TeXs \". Ansonsten mit Linux zuerst „E“ tippen und dann das Trema erzeugen: Unicode „u“ entsteht durch Strg+U (Strg+⇑+u), „308“ anfügen, ↵; bzw. AltGr+Ü, dann „E“ (wiki.ubuntuusers.de-Übersicht). [ 2012-09-16: Die Zeichentabelle ist ja im Ubuntu-Zubehör! ]

12:00 Tel. mit FA, „Mischkalkulation“, bin einverstanden, Rückzahlung 1957 €, für 2011 aber Steuerklärung erforderlich. Rechne später nach, 50 € hätte ich vielleicht auch noch rausholen können, er war etwas ärgerlich, andererseits …

Überraschend 387 € aus USA, ohne etwas geliefert zu haben.

So ab 16:00 für Linux-Stammtisch 2 kleine TeX→HTML-Dateien: hallow, markblog. Zum Zug 19:04 wird es wieder knapp. – Wir sind dann zu viert (neu: professioneller Spielkamerad von Stefan); mühsam, um die Ecke zu tippen (Demo: Einbau eines Wikipedia-Links). Stefan erklärt dann die Wikipedia-Verlinkung auf www.untergang.de. Thomas versucht mich für EPUB zu begeistern. Fatal, ich mache mir tatsächlich Gedanken darüber, statt meine dringenden TeX-Aufgaben zu erledigen → epub-math. [+ andere Makrosprachen] – Pinguin zugelaufen.

2012-09-12

6:30? K. F. Min. „akt.“
 °C19,5?1212?13
6:24 wach und auf, Acer 6:27. 19,5 °C, für außen 12 °C vorhergesagt, „aktuell“ 13 °C. 7:46 Fensterbank 12 °C.

Nachtrag 2012/09/04QuirnheimHermann Knoll (Priester)Königlich Bayerisches Infanterie-Regiment „Orff“ Nr. 17Schlacht von MessinesMinenkrieg; \googleref, \googlemapsref

15:00–16:40 FA (M.) nicht erreichbar.

www.1001-stadtplan.de/freizeitkarte/alzey-worms/kartenstartpunkt/freizeitkarte-alzey-worms.map

20:00 19 °C.Linux Magazin: Parameterexpansion, n-tes Feld, ersetzen, groß/klein. – 22:19: links mit den Kartoffeln offenbar erneut Gaumen verbrannt.

2012-09-11

7:06 (:04?) wach und auf (Doppelstockzug Richtung Bingen, eigentlich 7:01). Hole SZ, dabei beginnt es zu tröpfeln – ganz grob bis 8. Mit SZ auf Klo. 8:02 Acer an. Neue Gedanken zu Dardi.

9:20 rotes Eichhörnchen in der Zeder; den Specht hört man. Trage Aktivitäten von gestern (Konvertierung .doc.tex) nach, ordne heutige Mailvorhaben. \Fileancref → diesen Abschnitt mal auslagern und dokumentieren!? (neues wikirefs, blog.cfg?)

10:04: In Evolution kann man doch Kopfzeilen ausblenden …! … und auch die Anlagenliste! (10:09)

11:23: Oh je: WP:Löschkandidaten/10. September 2012#Aff.C3.A4re_Bettina_Wulff. Dabei BGH-Urteile zum Mietrecht in SZ 30.12.11 durchgearbeitet (nichts Neues oder Relevantes).

13:15 Mail „Dardi-characters“. Dateien getippt, Anrufe bis 15:50 (währenddessen Guss). 15:56 bei FA angerufen – schickt mir Entwurf zu. UMTS-Probleme (Unterbrechungen, 16:11).

18:31 schwerer Guss vorbei, der einsetzte, als ich schon fertig für EDEKA war. Die Krähen auf der Zeder waren zunächst unbeeindruckt gewesen, machten sich dann aber doch gemeinsam zur Platane fort, nachdem eine einzelne losgezogen war. – Steuerschätzungsentwurf von 16:40 war zunächst umständlich aus „Unbekannt“ zu bekommen, wieder zu spät dort nachgeschaut. Eigentlich super. – EDEKA.

PlataneEozän → … → Kaledonische Gebirge; www.wolug.dewww.it-worms.de | www.isarrunde.de/isarrunden/wem-gehoert-facebook.html

SZ 30.12.11: Anstieg der Wohnungsmieten in München. – 21:25 dardiabb.sty. Vorher Mail an FA gesucht und an mich weitergeleitet, BCC hatte ich um 21:04 vergessen.

0:07 zu.

2012-09-10

6:20? I. F. Min. „akt.“
 °C20/211414/15
22:55 Schluss. 6:15 wach, 6:20 auf, mit SZ auf Klo. Fensterbank 14 °C, 14/15 °C minimal vorhergesagt, innen 20/21 °C.

9:47 cappelli fertig, Nachbesserungen im Beschreibungstext.

13:00 – von Joe South† war (I Never Promised You A) Rose Garden (Hit von Lynn Anderson).

Evolution (Software) eingerichtet. . Erste Mail an Karl wegen tug.org/interest.html, „14:32“, Versandt glückt 15:35 – unverschlüsselt! Weiter wegen ptp-berlin.eu tug.org/utilities/texconv/pctotex.htmltug.org/utilities/texconv/ („I’d like to retreat from this.“) Mail von F. 16:25 – erste Benachrichtigung von Evolution!; an ihn 18:31, 19:22 an WVE (mit Anhang ist es auf dem Bildschirm so eng, dass die Bearbeitung des Mailtexts fast „zeilenorientiert“ ist); dann direkt zum Netto. Sehr hoch über der Kreuzung Schwalben („zirpen“).

22:12 zu.

[→| ↑ ]


KW36

2012-09-09

So 6:30 wach, eigentlich mehr als sieben Stunden geschlafen. Mache schon mal am cappelli weiter.

14:17 Untranslatability recommended by inactive User:squidonius from Italy, author of example files in Scribal abbreviation. Vorher 4 Kartoffeln von gestern mit Rest Kräuterbutter und Chesterscheibe. Gaumen verbrannt?

16:00 kommt alter Trecker mit Pfeddersheimer-Kirchturm-Wagen von Heppenheim zurück.

18:51 gelber Ballon über Kastanie. 19:01 über der Esche, über Pfeddersheim links. 19:24 Ultraleichtflugzeug von links nach Heppenheim.

2012-09-08

Vor 6 wach, erst mal SZ … 10:15 Meta-Element – 12:41 \@align in blog.sty korrigiert, in texblog.fdf nicht die gesamte Zeile als „top“-Anker

So 19:25 zum Netto, 4 Kartoffeln, 4 Mehlschwalben.

2012-09-07

9:20 K. F. Min. „akt.“
 °C16,513,5 (9:46)8/911 (8:58)
Zuletzt 22:42/49, wach auf so 9:20, 16,5 °C, vorhergesagte Tiefsttemperatur 8/9 °C, Fensterbank 13,5 °C 9:46, „aktuell“ 8:58 11 °C.

blog.sty: Spezielle <meta>-Elemente. Mail von WVE. 19:22 IETF language tag. 19:51 www.w3.org/TR/NOTE-html-lan – “primary language”

2012-09-06

7:50 K. W. F. Min. „akt.“
 °C181910/11
22:23 zu. Ca. 7:45 wach, so langsam auf, Acer 7:55. Küchenzeile 18 °C, Bad 19 °C. Für außen waren 10/11 °C vorhergesagt.

Erdbeben in Costa Rica, „Panikszenen“ in San José (Costa Rica). Weiterhin Gefechte im Wingert. 9:00 Fensterbank (außen) 13,5 °C, innen 18 °C.

9:00 I. F. Min. „akt.“
 °C1813,5
9:30 Beschluss cappelli, da museum als Linksammlung und Übersicht zum Capelli zu unübersichtlich wird. Erst mal Pause, dann Marquardt … 9:48 erst mal doch nicht … 20 °C auf dem Tisch, Sonne, klarer Himmel (war zuvor im unteren Bereich noch etwas diesig).

10:02 Fr. „Brenner“(?) statt Marquardt, dieser hat Do./Fr. Urlaub; Abänderung Steuer 2010 auf „Null“, Rückzahlung? wenn fertig, sowieso noch 10 Arbeitstage … – Bis 11:30 mit Wochenblatt und SZ auf WC. – 12:12 TODO Hal David auf Wikinutzerseite, um SZ-Artikel wegordnen zu können → Raindrops Keep Falling On My Head | Butch Cassidy | Sundance Kid | Posse comitatus (common law)#Gallery (13:24).

15:23 de.selfhtml.org/html/kopfdaten/meta.htm | de.selfhtml.org/diverses/sprachenlaenderkuerzel.htm

17:23 Kleiber in der Zeder – bemerkt nach „hochgezogenem Tixen“ wie morgens in München. 17:57 Vermietersfrau angerufen.

2012-09-05

21:59 zu, zu warm für Oberteil, 6:45 auf, etwas länger wach, kühl, aber 20 °C Küchenzeile/Bad.

8:54 rechts Schnäbelei (vor 8 schon ganz rechts auf dem First, vom Dachfenster aus gesehen).

www.deutsches-museum.de/forschung/scholar-in-residence/aktuelle-scholars/ → Dr. Warren van Egmond!

Griselda Blanco in Irvine und Newport Beach.

So 12:50 fast eine Stunde grüne Kartoffeln geschnitzt? 2 oder 3 enthielten wohl auch Gespinste von (geschlüpften) Eindringlingen. – Mit Hälfte Buttergemüse, zusätzlicher Kräuterbutter und Chesterschmelzkäse.

Diplomatik/diplomatics → (Latin) Palaeographyscribal abbreviationtypes (ausführlich nach Cappelli!) | Unicode | „See also“

Insgesamt Suchen im Cappelli Online, Seitenlinks in museum, dort letzte Änderung 22:32.

2012-09-04 – Grünstadt

6:55 K. W. F. Min. „akt.“
 °C19191412
Ca. 6:55 wach/auf. 19 °C Küchenzeile/Bad, außen 12 „aktuell“, 14 prognostizierte Tiefsttemperatur. 7:39 Der Cappelli im Netz, 2. deutsche Aufl. Leipzig 1928, einige Seiten fehlen (→ Inkunabeln). Im Bett heutige SZ. 10:20 19 °C Fensterbank, Bad 24 °C (Sonne), 21 °C Küchenzeile, 22 °C Tisch; 20 °C Prognose für 11:00, „aktuell“ 18 °C.

10:20 K. T. W. F. w...net „akt.“
 °C212224 (Sonne)1920 (11:00)18
13:53 Ausflug Grünstadt, um 24-Stunden-Ticket (bis 18:04) zu nutzen, den Weg von Bockenheim nach Quirnheim weiter zu erkunden (Flugplatz?) und Rainers Geld abzuheben, das dann hoffentlich da ist Ziel Bahn 16:40. Ankunft Bockenheim etwas verspätet gegen 14:30. Hoch via General-Kullmer-Straße, auf der engen Weinstraße komme ich wegen viler Autos nicht vorwärts, besser wäre Leininger Ring zur Stiegelgasse (St. Lambert 1936 „im Heimatstil“) gewesen, oder General… → Oberer Graben → Frankenstraße, Google-Karte ansehen! (Motorrad- und Technikmuseum!?) – 4 Bernhardiner-artige Hunde in der Solarfarm. Die sichere Möglichkeit, rechtzeitig nach Grünstadt zu kommen, wäre, gleich den nächsten Weg links zu nehmen, über Asselheim, wie wohl zuletzt im Januar. Der Gerstenberg bildet eine Hochfläche, die links vom Weg abfällt, zunächst sanft. Vorne ist der Verlauf hinter den erscheinenden Gebäuden nicht zu erkennen. Links davon bildet die Hochfläche eine Art Sporn aus, von dem es rundrum recht steil abwärts geht. Wie ich von da nach Grünstadt komme, konnte ich bei Google Maps nicht erkennen. Bin aber doch neugierig. – Der „Flugplatz“ besteht zunächst aus 2 natürlichen Rasenflächen, an den Enden etwas hochgebogen (Katapult/Bremse) – „betreten verboten, Lebensgefahr!“ Ziemlich kurz, laut Wikipedia „Segelfluggelände“. Wieder Solarfirma, „Kleine Wüst“ („Gewerbegelände“). Geradeaus wohl zum Ort runter, Straße von rechts habe ich vergangenes Jahr oberhalb von Kindenheim (Karte – „im Weidengrund“) gesehen – und den Motorsegler. – Nach links die Rasenbahn entlang. Silbernes Auto mit älterem Herrn, er schaut an zwei Stellen westwärts. Dort geht es recht steil hinab, mehrere Orte in einem größeren tiefen Tal (Göllheim? Lautersheim etc.? Göllheimer Hügelland? [Liste der naturräumlichen Einheiten in Rheinland-Pfalz] – Karte). – Am Ende der Landebahn bricht die Asphaltierung ab, gehe geradeaus weiter – links wäre letzte Möglichkeit nach Asselheim gewesen. Biker in meinem Alter entgegen, nun steiler abwärts, links kaum mehr mobiles Wohnmobil mit älterem Paar an Tisch, dann geht der Weg rechts. Ca. 15:30, theoretisch OK; aber zwischen hier und der Sparda-Bank liegt jenseits des Eisbachs ein weiterer hoher Berg, ebenso hoch wie der Gerstenberg. Suche entlang Stromstrasse Abkürzung nach Asselheim. Zum nächsten Abwärtsweg geht es entweder einen ca. 45° steilen Hang abwärts, oder ich könnte aufwärts eine Abkürzung suchen. Dort ebenfalls ca. 45° steiler Rasenhang, darunter sogar eine Felswand – da kann man richtig abstürzen! Unterm Strommast Acer/Google, schwierig, muss doch talaufwärts, nach Mertesheim (Karte). Durch diese Suche wohl halbe Stunde verloren. – Schwarzer Hund neben Badewanne grünen Wassers wacht hinter Zaun auf, sieht vielleicht nichts, streckt vielmehr die Nase in die Luft, folgt mir dann nach unten, heult mir hinterher. – In Mertesheim folge ich gleich dem Eisbach – wieder dumm: 1. ich hätte die Bahn nehmen können, etwas talaufwärts; 2. das führt nordwärts, zickzack; über den Berg (zuerst etwas talaufwärts, „Stadtpark“, südlich von „Haardtrand im hohen Rech“) wäre es kürzer gewesen. – 2 weitere erfolglose Abkürzungsversuche jenseits Eis … Hier sehe ich den Rand des Gerstenbergs von unten, anscheinend gibt es wirklich keinen Abstieg zwischen Mertesheim und Asselheim. Der Hang ist zum Teil gemauert, manches sieht im Fernglas auch etwas nach Steinbruch aus. – Inzwischen überlegt: Bahn 17:40 reicht auch. In Asselheim durch die Auwegsiedlung, weil ich nicht der Fahrstraße folgen will, weiter nordwärts … Der alte Ortskern von Asselheim um die Eis herum sehr nett – und steil. Folge der Fahrstraße unter die Bahn (wo ich gleich hätte einsteigen können), Straße da unabsehbar, lieber links … ein weiterer Umweg, in den Bahnbogen. 17:20, nahe Verzweiflung. Sehe Bahnhof Grünstadt Nord und höre die Bahn. Nicht sicher, ob das Ticket gilt (es gilt ja, s. o.). 19:31 Grünstadt Bahnhof. Im Prinzip weiß ich, wie es zur Sparda-Bank geht, ich erkenne die richtige Straße aber nicht wieder und laufe südwärts. Eine Mutter mit Kinderwagen, dann ein Bayer („sengn’S“) weisen mir den Weg freundlich. Zurück renne ich. – Letztlich klappt alles. – Die brauchbaren Wege zwischen Bockenheim, Quirnheim und Asselheim sieht man schön auf www.1001-stadtplan.de/Freizeitkarte/Bad-Durkheim/info/Museum-Gerstenberg.map; über Asselheim Ziegelhütte!

Notizen zu Dardi und PTP, Boden vor Badezimmer geputzt.

wiki.ubuntuusers.de/USB_ModeSwitch

2012-09-03

5:55 K. W. F. Min. „akt.“
 °C1819,512
Hier zuletzt 22:03, Acer aus 22:23. Wach und auf 5:55. Im Bad 19,5 °C, Küche 18 °C. Fensterbank 12 °C. Hole SZ, Acer an 6:06.

   K R  ← Dachschräge; Bad, Küchenzeile
 ← Dachschräge
E  ← Eingang
B R S T  ← Bett, Regal, Stuhl, Tisch
R  ← Dachschräge; Regal
  H  ← Dachschräge; Heizkörper

10:18 K. W. F. w...net „akt.“
 °C192019 (11:00)18
– 8:47 Grundriss wegen „Arbeitszimmer“ fertig, 9:04 Steuer-Aufstellung angepasst. Mail an FA: Verbindung zu WEB.DE hakt. – 10:18 Küche 19 °C, Bad 20 °C; laut wetteronline.de außen 18 °C, wetter.net erwartet 19 °C für 11:00. – 10:37: in der Steueraufstellung fehlte „Telefon/Internet“ bei den Betriebsausgaben. – 10:42 \cellborderthickness variiert. – 10:54: habe ja Wormser Miete komplett unter Werbungskosten, Grundriss soweit irrelevant! 11:45: Bad 21 °C. Mail an Marquardt entworfen, Handynummer gesucht, Tel.nummernzettel sortiert. – 11:52: zeitraubend laufend Probleme mit UMTS und WEB.DE.
12:00 K. W. F. w...net „akt.“
 °C222122?22 (14:00)22?
12:03 Mail endlich raus.

12:16 linux-magazin.de/Heft-Abo/Ausgaben/2010/02/Tooltippsiwatch.sourceforge.net. Küchenzeile 22 °C – anscheinend aktuelle Außentemperatur und von wetter.net für 14:00 prognostiziert. – 13:29 WEB.DE „Unbekannt“ und „SPAM“ aufgeräumt.

13:39–42 Tel. FA: Unterlagen (.htm) genügen vorerst, eventuell keine Steuererklärung mehr erforderlich, ggf. Abänderung Steuerbescheid 2010, weiteres morgen oder Mittwoch (zunächst Daten einpflegen), er ruft an. Wendet sich an Fr. D. damit keine Vollstreckung.

14:16 Mit PTP tel. – 14:36 Anruf bei Vermieter. Erstmals dieses Jahr o. ä. Restmüll rausgebracht. 16:43 4 Kübel Altglas.

18:04 + 10 Min. Verspätung zum Geld Abheben – 10 €– und Lidl in die Stadt. Zug 19:17 fällt aus → Bus 19:25. Notizen für Mail an PTP. Wegen Dardi: Abbreviatur (Paläographie)Adriano Cappelli. 22:41 zu.

[→| ↑ ]


KW35

2012-09-02

22:57 zuletzt beob..., 23:02 zu. Etwas vor halb sechs wach, etwas SZ (→ John Akii-Bua 1972 | Oscar Pistorius); 6:10 Acer, 6:13 beob... www.oscarpistorius.com. 16 °C.

SZ gestern, Titanic (Magazin) („Abgesang“) vs. PapstOskar Panizza. 8:00 wegen Kaiserausstellung in Magdeburg (SZ 25.8.) → Perusinischer Krieg. 8:10 16,5 °C. 9:06 SZ russisches Internet → Yandex in russischer Grammatik besser als Google. – 9:44 Sonne, Wolkenschleier, 17,5 °C.

de.selfhtml.org/css/eigenschaften/tabellen.htm#table_layout

AZ

18:50 22 °C; Grundrissmakros (CSS).

2012-09-01

0:41 zu, kurz nach 7 wach, 16,5 °C. So 18:50 über rechts (ein paar grünliche Kartoffeln recht zeitig (19:40) zum Netto. Dann beim EDEKA muss ein Dante dran glauben (neues Glas Kaffee). – 2 Bettbezüge über die beiden rechten Teile des Giebelfensters.

[→| ↑ ]


2012-08-31

Im T-Shirt geschlafen, 5:57 ist es zu kalt, ziehe langärmeliges Schlafoberteil an. Döse weiter bis ca. 7:15. 18 °C. 7:28 Acer, 7:34 xEDIT. – Im Briefkasten gestern Abend Steuerfestsetzung gefunden (heute früh geöffnet). SZ 2011-12-01 Bremer Frühchensterben → Überlastungsanzeige. uw120830 bereits hochgeladen. – Dohlenpärchen neben Ringeltaube, von dieser argwöhnisch betrachtet, auf Zeder. 8:26 Geböller, wie die letzten Tage. 8:33 Seit einigen Tagen treiben sich hier wieder Elstern herum.

        ________________
        |W   |K  |R    | ← Dachschräge
        |_  _|   |R    |
        _____   _|     |
        |B       R  T  | ← Handbuchregal, Arbeitstisch
        |B   R         |
        |____R_________| ← Dachschräge

– 9:15 fürs FA (ASCII-Art). [→ de.selfhtml.org/css/eigenschaften/rahmen.htm] Draußen der dreisilbige Hahnenschrei. 9:30 Rahmen mit CSS.

11:40 18,5 °C. 12:06 Nach K.s Mail von 11:51 – 11:52 gesehen – dardi.htm an K. mit Cc VE/F (Betreffzeile ändern!). 12:21 ans FA, Betreffzeile korr. 12:35. – 13:25 verfasse ich Mail an Stammtisch → Gaudeamus igiturKommersbuchBiernagel.

14:32 19,5 °C. Meine Überlegungen zum Verpflegungsmehraufwand ab KW 17 kann ich nicht mehr nachvollziehen! 4- oder 5-monatige Dienstreise? – Wenn ich als Dienstleister statt als Arbeitsnehmer an der FH gewesen wäre (regelmäßige Arbeitsstätte). Bei KW15f. hatte mich das „und“ in der Bestimmung gestört. – D. C. (14:23) nimmt an, dass Zahlung am 17.9. erfolgt, wenn ich alles geliefert habe.

Ab 16:00 erstmals auf tex.stackexchange.com/questions/69395 geantwortet, zu ednotes/manyfoot. 17:38 nach Worms, Geld abheben, weiter nach Dossenheim, www.zum-neuen-schwanen.com, zu sechst, TUSTEP, tensor. Im Ruftaxi SWR4 Bigbands, zuletzt Bigband-Auftritt Ludwigsburg 1990.

2012-08-30

Gegen 8 wach/auf. 13:30 dardi.tex begonnen. 14:37 Anruf bei K., 15:50 bei FA, Marquardt. ELSTER, elektronische Übermittlung? Gibt’s für Linux nicht. [ ? siehe aber Wikipedia! ] – 17:30–20:30 Aufstellung der Dardi-Dateien mit Folios (vollständig? aktuell?), 18:00 Anruf von K. → Rechnung bereits weitergeleitet. – Schlecker – zuletzt „20 Cent“ – leer, zu. – €-Bitte an Rainer mit uw120830.zip 22:54 – konnte mich kaum mehr konzentrieren. 23:00 zu.

2012-08-29

tilo4 um 1:10 an D. C., 2:39 zu.

2012-08-28

23:40 zu, halb sieben wach und auf. 8:52 nicetext auf catcodes umgestellt. Pause SZ Salzburger Festspiele: Händl Klaus bis 10:28. – 10:34 wegen www.zum-neuen-schwanen.com gestern Wiktionary, heute Deutsche Deklination (W1?)

12:12 texblog.fdf & blog.sty an catcodes angepasst, \EXECUTE in srcfiles.tex. – Nachbesserungen Specstilo3, Beginn mit tilo4. – 23:01 zu.

2012-08-27

1:55 zu, kurz vor 8 wach und auf, Sonne fast überm Nachbarhaus. Halbe Stunde später Transporter nach Westen am völlig klaren Südhimmel. – Nachbesserungen an actcode. – 10:39 weiterer Transporter westwärts. Noch an Dokumentation von actcode (10:49). 10:59 wieder Fehler gefunden. 11:23 catcodes wohl fertig. 11:36 Schickedanz-Artikel (SZ; Josef Esch – auch nicht schlecht) fertig bearbeitet.

14:03 Hälfte Kartoffeln geschält, catcodes und plainpkg TDS u. ä. eingerichtet und Acer-weit installiert. – 14:16 SZ Samstag Interview zu Verfilmung von Der Turm (Tellkamp) vs. Das Leben der Anderen bearbeitet. 14:30: Ingrid Strohschneider-Kohrs (Lessing), Alexander von Humboldts Adressbuch.

15:21: Kartoffeln kochen. SZ Samstag: Richard Fords „Kanada“ (im Wochenendteil Interview → Dyslexie). – Wie geht es weiter mit M&C? blog an actcodes anpassen … → fifinddo … – 16:06 fertig gegessen: Kartoffeln mit etwas Kräuterbutter und zwei Scheiben Chester-Schmelzkäse – fein (aber der Käse ist zäh – Problem mit Besteck und Geschirr)! – Schon beim Schälen verbreitet sich angenehmer Duft in der Wohnung.

Lange über \CatCode und neue manycats und allcats nachgedacht – später! fifinddo und niceverb angepasst. Wegen lokalen Ladens von makedoc müssen Definitionen in den neuen Paketen global stattfinden!

Hoffe auf Geld von M&C, schaue nach Mail, stattdessen Diskussion über nächsten TeX-Stammtisch.

[→| ↑ ]


KW34

2012-08-26

23:34 zu, 7:57 wach und auf. stacklet.sty, Tokens gezählt → Reimplementierung, Fehler (auch in plainpkg) gefunden; Dokumentationen ausgebaut. SZ-Hörfunkprogramm (Foto) → Niagarafälle, Charles Blondin vs. Nik Wallenda – „Donnerndes Wasser“!? Benutzer:Uwe Lück#To_Do … Schließlich noch actcodes fast fertig und in catcodes.pdf dokumentiert.

2012-08-25

2:01 Acer zuletzt, 8:06 wach und auf. stacklet, aber dann neue Ideen zu plainpkg …

ca. 19:25 zu Netto, 4 große Kartoffeln und eine mittlere.

2012-08-24

Bewölkt, auf dem Bett. Ausschreitungen von Rostock-Lichtenhagen war kürzlich Artikel des Tages. 17:25 setzt Regen ein. memory.tex zählt Tokens für catcodes. – 18:13: William Thurston † 21. August mit 75.

21:50 Rollmops in Bismarckhering zurückverwandelt, mit Kartoffeln.

22:07 pcatcode: tug.org/texlive/Contents/live/texmf-dist/doc/latex/amsrefs/

22:18 SZ-Magazin → Gerfried Göschl. – 23:19 Bernstein-Waldschabe auf dem Acer (Fenster offen – geflogen?). 0:31 ctan.org/author/id/robertsoncombineheyctan.

2012-08-23

Star (Art) → 23:29; auf 7:17. Nutzung von Staren im 19. Jahrhundert lt. „Hauslexikon[gestern] von Gustav Theodor Fechner.

8:01 Globus-Bus (Bobenheim-Roxheim; Globus SB-Warenhaus Holding). Ca.8:45 er rechts alleine, tippelt auf dem First nach rechts, hüpft dann zwischen den Vorfirsten nach unten.

11:07 \begin{stdhiddentable} mit \startTR verbessert, blog-Doku neu gesetzt, kleine Tabellen in vermoeg nebeneinander. 11:23 Datum blog.sty aktualisiert, neu gesetzt. – 12:14 Kapitalerträge 2011 eruiert.

15:41 plainpkg v0.2 mit \oncsname.

16:04 in die Innenstadt. 17:17 zurück nach Hause, 17:38 wieder Innenstadt und Bus nach Herrnsheim. Zum Badesee, 2 Graureiher im Flug. Nach Pfeddersheim über den „Kamm“ zwischen Abenheim und Leiselheim – Sicht auf Abenheim, Dalsheim?, Mannheim, Biblis, auf Erhebung wesentlich höher als die nördlich des Zellertals, nördlich von Guntersblum? Nach 20:30 bei EDEKA.

2012-08-22

23:01 zuletzt hier, 23:19 Firefox zu, 7:23 nach längerem Dösen (Traum: was für Operation am linken Auge geplant? Aufklärungspflicht?) wach und auf – Motorsägen bei Landhaus Laise?. 8:09 Sonne über Nachbarhaus, Hahnenschrei, Sägen still.

9:10 Safari (Browser)Liste von Webbrowsern

9:31 kein Wasser – 10:05 Wasserrohrbruch im Keller, Wasser fehlt etwa bis 1.

13:25 Dem Geräusch nach riesiger Starenschwarm nördlich Landhaus Laise (südlich Gabelsbergerstraße). 14:25 Wasser OK.

16:36 plainpkg.tex mit Doku fertig (fehlt README und CTAN-Struktur). Vorher tug.ctan.org/tex-archive/macros/plain/contrib durchgesehen und heyctan aktualisiert/korrigiert.

18:04 Innenstadt Geld (50 €, 20 zu viel), Lidl, 20:56 Bus Karlsplatz zurück. Bessere Ideen für plainpkg.texmaybeload, 22:45 genug.

2012-08-21

23:00 zu, 8:19 wach und auf, Sonne gerade über Nachbarhaus. Gleich in guter Verfassung zum Tisch. Geböller. – 14:20 TeX-Zettel weitgehend sortiert (neue Zettel geschnitten, Querverweise; → Zettelkasten [Fr. M…, Bibl. Ffm], Niklas Luhmann, GoetheArbeitszimmer links? – Bei Betrachtung von Schillers Schädel„Was geschah mit Schillers Schädel?“Jürgen vom Scheidtkreatives SchreibenHochbegabung, Schreibblockade), Anlass: \MakeActiveDef (Specs spaces) ärgerlich → doch endlich catcodesplainpkg, stacklet, actcodes …

2012-08-20

23:50 zu, gegen 5:30 wach. Vereinzelt Geböller im Wein. Etwas Zeitungsbögen/-ausschnitte Herbst 2011 „zu lesen“ gelesen/sortiert, u. a. „Mietminderung“: 10:33 schon länger heute „Baulärm“ auf Nachbargrundstück, wohl Beton aufreißen, unter der Esche – paar Minuten später wieder still – 11:05 bei Zeder. Kontoauszüge 2012 sortiert – Problem: Nr. 14 31.7. (WEB.DE) per Post!

13:56 VRN Fahrpläne Pfeddersheim … CTAN announcements → Young-Tableau (Symmetrische Gruppe) | xpeek (Joel C. Salomon) … 16:30 Fahrpläne DIN A8 fertig. – Dann Stunden mit M&C-Specs … Web colors#HTML_color_names …

Wormatia Worms wirft Hertha BSC aus dem DFB-Pokal.

[→| ↑ ]


KW33

2012-08-19

Kabelschacht „Datenströme“ → „Tupel“, „Nachfolger“ vs. „nächster“ wiederentdeckt.

2012-08-18

Kabelschacht: noch mal „Situationen“, „Punkte“ ab „einzelne Nachricht“ – wegen „Funktionsgruppen“, klareren Zusammenhang zu „Häppchen“.

Gestern/heute tiefere Zeitungsschichten neben Tisch vom Herbst. SZ-Magazin Eichmann, artübergreifend kuschelnde Tiere. [ Urinstinkt → Urin stinkt ] – W-Symbol für längere Wortverknüpfungen in „Kabelschacht“ erfunden. 19:00+ Frankenthaler komplett entlang bis letzten Weg links → ca. 19:20; insgesamt weiterer Topf voll Kartoffeln. Netto bequem 19:50 – älterer Blonder zwischendurch zu mir: „heute Pedderschmer Makt – mir mache unne Musik“. – Statt „Paoletti“ nun „alldrink“ Mo.–Sa. 8–20.

Meta-Element/Meta element, SelfHTML zu „meta“; www.asindexing.org – American Society for Indexing.

Grübeln über Notation für „Zeitpunkte“ in „Kabelschacht“.

2012-08-17

Zedernzapfen wachsen. Wetter traumhaft. Mauersegler schon lange weg.

2012-08-16

TK Zuzahlungserstattung für 2009 112 € angekommen. Specs „tight“/„loose“, bid 12/1 21:56, 22:05 Anhang tilo_120816.zip hinterher. – Weiter an BayTeX-Vortrag („Funktionsgruppen“) bis 1:27, dann noch unter die Dusche.

2012-08-15

0:04 Mail an M&C (Diane).

14:29 weitere Mail an Diane: Übereinstimmung der „Loose“-Specs.

2012-08-14

Wach/auf kurz nach 8:00, Sonne gerade knapp über Nebenhaus.

8:54 Anruf von TK, wir finden die am 11.10.2010 wieder von mir zurückgeschickten Belege für 2009 (bei TK unter „Beiträge“ gescannt und abgelegt), einschließlich Gernsbacher Apotheke. Meine Notiz zum 11.10.2010, angeheftet an Bogen mit Ausgaben 2009 bei TK-Unterlagen zu Zuzahlungserstattung, war mir erst am Wochenende nach Rückkehr bei erneuter Suche aufgefallen.

WEB.DE Unbekannt-Ordner wieder neue Mails seit Freitag.

Überarbeitung mehrerer .tex/.htms, besonders oeffnotz (neu: \wikilangflagref etc.), dabei neue Entdeckungen zu Streaming XML (miserabel): Streaming API for XML (StAX), Streaming Transformations for XML (STX; + jeweils englisch) – Kategorie:Streaming ergänzt.

Visual programming language / Grafische Programmiersprache / Visuelle Programmierung (mein Ärger zum FH-Projekt: grafischer XSLT-Editor?)

Nachmittags/abends Himmel bedeckt.

Ulrike Fischers www.troubleshooting-tex.de – von Uwe Siart 17:16.

2012-08-13

15:55… Finanzamt München (23.07.12: 089 1252–8521) hat mich komplett abgegeben, keinen Zugang mehr. → ca. 3 € – Rest Kartoffeln – extra Gang ohne Netto, noch mehr Kartoffeln. Drängen von M&C und auf 10. BayTeX-Folien.

[→| ↑ ]


KW32

2012-08-12

Krähenthermik über Feldern, sich nach Westen bewegend – gestern gesammelte Kartoffeln mit Matjes aus der Pfanne – oh je, Diskussion:Silvia Seidel#Nicht_im_Glockenbachviertel.21Gärtnerplatzviertel

2012-08-11

Entdecke am Giebelfenster Leifheit airette (ausklappbarer Bügelhalter). Große Runde zum Netto, s. DIN A7.

2012-08-10

Rückkehr aus München per Mitfahrgelegenheit – Eichenau, Gut Roggenstein (→ Burgstall Roggenstein), Emmeringer Leite; Heinrich der Löwe, Ottheinrich [ Heiliggeistkirche (Heidelberg); Pfeddersheim ]; „Kerwe“ [Kerb!] – Platt [ → Sauerländer Platt ]; Zollerngraben, Erdbeben in Christchurch – aber das war nur Burg Limburg (Schwäbische Alb)!Georg Schramm, Monika Gruber; erstmals ab Stuttgart via Heilbronn – DB Mannheim 19:11 gerade erreicht (19:09 ausgestiegen).

2012-08-08

de.wikibooks.org/wiki/LaTeX-Kompendiumde.wikibooks.org/wiki/LaTeX-Wörterbuch:_InDeX

2012-08-06

TeX-Stammtisch zu zehnt(?) mit Radfahrern, MusixTeX, Ubuntu-Linux, Debian-TeX Live aktualisiert; texify.com mit Handy ….

[→| ↑ ]


[→| ↑ ]


KW29

2012-07-21

Fußball in Puchheim – wegen Schienenersatzverkehr und Stau zwischen Friedenheimer Brücke und Donnersberger Brücke zu spät zur 10. BayTeX


Experimentelle Unterbrechung – s. Zettel/Tomboy

[→| ↑ ]


[→| ↑ ]


KW8

2012-02-25

Morgens Waschmaschine und lauter Amselgesang(!) Döse aber wieder weg, wach und auf nach 10. Um 12 bekomme ich für den Gutschein am Kiosk gegenüber bereits die Süddeutsche von heute nicht mehr. So suche ich als Nächstes EDEKA, Aral-Tankstelle und Netto auf. Schließlich 16:04 bis 16:48 Worms. Danach Kamm und Duschdas bei Schlecker.

Fortschritte in probject.sty; leichte Überarbeitung von Louisiana Red.

2012-02-24

Packen, Einrichten und Abarbeiten von Abreise-Checklisten. Besonderer Aufwand für Salatboxen/Zettelsammlungen und Verpacken der Gaben von Matthias. Nach Duschen (Panne: Kamm verloren! – beim HIT auf der Straße gesehen?) und 12 zur TK Elisenhof. „Zur Steigerung der Effizienz wird nur jedes zweite Stockwerk angefahren“. 14:00 zurück, eigentlich Zeit genug … vielleicht wegen TK-Ärgers zu langsam, sehr knapp. Nach eiskalten Tagen komme ich auf dem Weg richtig ins Schwitzen → Handtuch.

SZ in Bruchsal; Gefängnis/Störche früher: ka.stadtwiki.net/Kislau.

Weiteres Schwitzen in Ladenburg auf der Hauptstraße, treffe Kurt aus Konstanz. Im Hirschen sind wir 12! WEB.DE, LaTeX-Einführungen, Installation von TeX an der Uni, tex.stackexchange.com, Windparks und Energietechnologie, Schweiz … Erster richtiger Pfälzer Saumagen auf Sauerkraut, 8,80 €.

Im Zug nach WormsTürsteher-Amoklauf“, Ruftaxi „Bandenkrieg“ – Schießerei und Messerstecherei an der Mainzer Straße zwischen „Black Jackets“ und Albanern am Wochenende zuvor.

Letzter Edit von probject.sty 0:53, Lauf 1:06.

TODO: vgl. Zettel DIN A 8

2012-02-23

Wäsche und probject.sty

TODO

2012-02-19

Ruth Barcan Marcus †

TODO Besprechungen

2012-02-08

Kurz nach 7 (7:17?) wach. Lese recht lange SZ von gestern wegen Alberto Contador. 9:00 xEDIT. Vormittags schneit es, 14:55 scheint die Sonne. 15:41 velonews.competitor.com/2011/11/news/butcher-among-those-slated-to-testify-as-alberto-contadors-clenbuterol-case-begins_199335

19:20 Hubert Huber †. 19:30 Florence Green †, letzte bekannte WK-I-Veteranin, davor Claude Choules (später Pazifist, nicht bei Feiern). Jef Gilson Jazz-Musiker/Big-Band-Leiter, modern 60er/70er.

2012-02-07

7:41 (vor Wecker) auf. Knapp 15 °C, außen wohl etwas über −15 °C.

9:00 noch 15 °C, alle auf 5. 9:20 Sonne fast doppelt so hoch wie Martin-Luther-Haus. Wohnung 16 °C, außen −13 °C. 10:36 Mappen (etwas auseinandersortiert, DB-Ticket), Jacken umgepackt. 10:44 geduscht.

DB-Verspätungsmeldungen: Oberleitungsstörung Ludwigshafen Hauptbahnhof, ICE 60 Min. später. 10:52 angezogen, geföhnt. 11:57 Schluss, sogar 2tes Mal geföhnt, aber nicht in den Spiegel geschaut und zu kämmen vergessen.

Nach der Pfrimmtalbrücke großer Greifvogel sehr aufrecht in Baum, rot in der Mitte des Flügels? 11:20 Weiterfahrt Worms statt 11:16 nach Durchsage Vorbeifahrt. – Letztlich nicht von Ludwigshafener Störung betroffen, aber wegen des ICEs 973 bekomme ich ICE 595 direkt nach Pasing (statt IC) zugewiesen – der seinerseits um ca. 12:50 statt 12:30 fährt. Außerdem Verzehrbon im Wert on 2 €! → Nordsee (Restaurant) Seelachsbagette mit Ei. ICE kaum gefüllt, erhalte Tisch, keine Reservierungen. Kein Hot Spot (was ich für das Hot-Spot-Symbol halte, ist die Markierung zum Einschlagen [Ausschlagen?] des Fensters), erfahre aber (Fahrgästin/Faltblatt): „Wagen mit Mobilfunkrepeater für verbesserten Handyempfang“. Hakelt nur anfangs, setzt dann hartnäckig bei Günzburg aus. Tatsächlich Hot Spot (WLAN) (www.bahn.de/p/view/service/zug/railnet_ice_bahnhof.shtml) – betrifft mich nicht! relevant ist Handy-Verstärkung.

Überall in den Bergen (nach Mannheim) Schnee. 13:44 Stuttgarter Schlossgarten „kleinteiliger“ als Münchner, es mag dort trotzdem ebenso erholsam sein. – „Nun 28 Min. Verspätung“, zusätzliche wegen liegengebliebenen Zuges im Bahnhof Bad Cannstatt. Stuttgarter Talkessel vielleicht etwas größer als der Alzeyer.

14:16 Geislingen an der Steige sehr hoher Fachwerkbau mit mehreren Mansardenstockwerken (TODO: Sichtung) – Alter Bau! 15:18 Ankunft Augsburg Hauptbahnhof!, 15:20 weiter. 25 Min. Verspätung, Pasing wohl 15:44. Will noch absenden, verliere UMTS 15:37.

Bauten auf dem Weyl-Gelände (www.sanierung-weylgelaende.de – nicht mehr so aktuell, vs. www.muenchen.de/Rathaus/rgu/wohnen_bauen/altlasten_abbrueche/altlasten_allgemeines/index#weyl) – befürchte Schlimmes für UMTS – ist aber blau! (teils hellblau.) 15 °C innen, außen −9 °C. 16:14 UMTS weg, klicke neu, fein. 16:18 nur noch grün. War zuletzt wohl auch so: blau nur zu Beginn der Sitzung. – 16:38 wieder weg, hartnäckig. 16:45 Wintersachen gesichtet – hey! und wieder UMTS, – WEB.DE-Login hapert.

17:13 klappt Mail an Rainer endlich. [17:42 letzte Berührung.] Spiegel: enthält „Dusche & Creme“ Schampoo? Am TeX-Stammtisch ca. 19:20, schließlich 12! Tatsächlich viel über Typografie, Linux, HTMLTypekit/https://typekit.com | TYPO3 | Drupal | H. Berthold AG Akzidenz-Grotesk.

2012-02-06

Nach Wecker liege ich noch bis 8:17. 14(15?) °C, außen ca. −12 °C. Alle auf 5, 8:53 15,5 °C. 8:34 xEDIT. 9:21 SZ- v.4.2.12 nachgespielt.

9:48 rechts 3, eine tippelt er zum Schornstein weg. Ca. 17,25 °C. Schließlich fliegt noch was weg. 9:53 kommt jemand von Norden auf den First, dreht sich flach, steigt nach Süden runter. Vielleicht sind beide bei der Kälte auf dem Norddach, zuletzt nicht gesehen. 10:04 putzen sie sich auf dem First, 10:06 steigen sie nach Süden runter.

10:39 19 °C. 11:25 Benutzer:Uwe Lück#Status etwas Substanz gegeben. 12:19 „Hintergrund“ etc. von 2010 wieder rein. Zwischendurch etwas in SZ v. 4.2. zu Charles Dickens.

14:32 verliere ich UMTS. Nachdem ich noch Dateien mit gedit betrachte, bleibt sowieso wieder Alles hängen – aus. Nebenbei weiter SZ Dickens. Danach weiterer Neustart für UMTS – da ist es 14:54.

wegen SZ 4.2. „Die dunkle Seite im Kinderzimmer“ www.jedipedia.de/wiki/Midi-Chlorianer – 16:20 QR-Code – 16:43 www.thecostofknowledge.com

Knapp nach 18:00 Spaziergang Bahnweg, am Übergang nach Süden hoch bis zum obersten Querweg. Da tun die Ohren weh. Quere trotzdem noch Frankenthaler. 19:xy zu Hause. Mit Pfandflaschen zu EDEKA.

21:19 Midi-chlorians. – 22:00 17,5 °C.

[Aktualisierung liefert neues Erscheinungsbild von Firefox.]

[→| ↑ ]


KW5

2012-02-05

7:17 auf, 15(16?) °C. 7:57 xEDIT. 9:45 los zum Briefkasten, dann Nordspaziergang. Tauben auf dem steilen Dach in der Sonne des Röhl/Ebling-Guts. Lößwände geradeaus … doch viele Meisen in den Büschen; Autobahn tatsächlich recht still Sonntags. Weinbergränder an der Georg-Scheu-Straße und „Trullo“. Beim Abstieg in den Kirchengraben lässt Rotkehlchen mich 2 m nah. „Weingut hinter der Kirche Familie Knabwww.hinterderkirche.com. Gedenktafel an einem rotbraunen Haus in der Paternusstraße (32?): Im Keller hier lagerte Georg Scheu … „Bistro Café Aroma“ (Paternusstr. 30a) gut besucht. 11:00 wieder zu Hause.

Die Sonne lässt keine rechte Arbeitsstimmung aufkommen. The No Asshole Rule. Nachmittags 19 °C, 20:00 18 °C – −7 °C außen.

2012-02-04

7:45 16 °C, außen −12 °C. SZ/WC. xEDIT 8:42.

10:16/10:31 \newacronym in blog.sty, Verwendung hier mit \DoWithAllIn. 11:31 hier alle \Endash durch „--“ ersetzt, 11:34 „WC“ → „\WC“.

12:00 Probealarm. Mit PHP-Simulation begonnen, dann aber MRRs Akzent und Paradien stundenlang für Diskussion:Marcel Reich-Ranicki.

17:45 unnötige Hetze zum Netto (schließt auch Samstags 20:00).

21:24–21:53: Albrecht Mertz von QuirnheimFriedrich Fromm/Ludwig Beck (General)Ernst KaltenbrunnerCurd Jürgens; Ernst Kaltenbrunner (Fußballspieler) „netzte ein“.

2012-02-03

Wecker 7:44, döse noch etwas. 15 °C, außen −12 °C. Acer so 8:45, UMTS beim ersten Klicken, xEDIT 9:03. Bad gluckert, aber aus allen Entlüftungsventilen kommt sofort Wasser. 10:01 16,5 °C mit allen Heizkörpern auf 5. SZ v. 31.1. zusammengelegt. 10:57 Thermometer sonst im Bücherregal. Auf dem Tisch (wo Sonne noch nicht draufscheint) 19 °C, außen −10.1 °C.

10:51 nimmgib.tex angepasst. 11:38 Sonne fast frontal, mache Oberkörper frei, 19,5 °C im Regal, außen −8 °C. Alle Regler auf 3. Wolkenfrei auch über Worms-Stadt, doch m.wetter.net meldet „wolkig“. Ein wenig diesig ist es, Donnersberg nur schattenhaft zu erkennen.

11:54 zweites Makro in nimmgib.sty.

12:55 im geschlossenen Bad 18 °C bei 3. 13:35 UMTS weg. 14:32 18 °C im Regal. – Merkwürdig, dass UMTS jetzt (wie häufiger) gar nicht erst die Verbindung sucht (animiertes Wellensymbol), sondern die „getrennt“-Meldung sofort anzeigt. – Da hilft Umstöpseln! (Aber wird dann nicht manchmal nach dem Huawei-Passwort gefragt?)

15:30 nimmgib.sty v0.1 fertig. 19 °C im Regal. SZ-Gutscheine wieder neues Passwort, klappt aber anscheinend wunschgemäß. DB ohne Reservierung, ICE nur Mannheim-Stuttgart.

2012-02-02

10:00 wach bei Sonne – für morgen stelle ich den Wecker! 17 °C bei außen −7,5 °C. Tagsüber dank Sonne auf 20? °C (17:01 jedenfalls 19 °C). UMTS erst nach Neustart.

nimmgib Test auf def./leer funktioniert ja so gar nicht – Formatierung von Datenfeldern praktisch ganz neu konzipieren.

Wegen Heizungen fällt mein Blick aber auf den Stapel „Beruf und Karriere“ (SZ) – miste und schneide einige aus 2010 aus, arbeite durch. → Englisch-Podcast www.eslpod.com, witzige Kaffeetasse (Geschenkidee) „Colour matching guide mug“ bei www.t-online-shop.de für 9,90 € – 12.6.2010. Weiter Bastelstunde: „Datenbankzettel“ wo möglich von DIN A7 auf A8 verkleinert. [18:07: jetzt passt Handy dazu!]

Weiter zur Löschkandidatur von „Rede von Marcel Reich-Ranicki zur …“, dann starke Umstrukturierung von Marcel Reich-Ranicki, schließlich noch Stimmenimitatoren hinzugefügt.

17:30 UMTS verloren. 17:33 Neustart – OK. 18:00 erneut verloren, Neustart, OK. Rest der Pfannkuchen weg.

Diskussion:Marcel Reich-Ranicki

2012-02-01

8:04 auf, schon länger wach. 18 °C mit allen Heizkörpern auf 4 (Bad offen; außen ganztägig unter 0 °C). Schaue deshalb in „Miete“-Sammlung → ordne kleine ZAe sowie Zettel rundrum (2010, Anfang 2011). Nebenher Acer, UMTS erst nach zweitem Anklicken, 9:03 xEDIT → beobacht, Wikipedia:Hauptseite etc., WEB.DE-Meldungen.

Knab holt die Heizgeräte für „Garage“. Für Neuigkeiten übers Nachbargrundstück hat er keinen Nerv.

17:19 Methode: Methode (Erkenntnistheorie) (nanu!?) → Methodologie; Methode (Softwaretechnik) (→ Aufwandsschätzung (Softwaretechnik) / Cost estimation in software engineeringFunction-Point-Verfahren | „Parkinsonsche Gesetze“ | COCOMO | Software development effort estimation | Comparison of development estimation software | Source lines of code) – Methode (Programmierung) … (Stunden) … Mark Slagell (TOSbox) über Ruby

Wohnungstemperatur auch wegen des scharfen Winds bei undichten Fenstern? – Ich dichte mal „Küche“- und Badfenster ab. 23:04 17,5 °C.

[→| ↑ ]


2012-01-31

8:07 wach, stehe auf für Uhrzeit/Klo, Schnee, lege mich wieder etwas hin. 8:40 xEDIT. Aufzeichnungen hier (für gestern), wieder etwas Durchsicht der .phps. Sonne. Doch Stilzuweisung (nimmgib.sty) ohne #? Aber auch SZs der letzten Tage zusammenräumen, noch mal nach dem Wichtigsten durchsehen. 27.1.: www.igel-monitor.de.

14:58 sehe ich großes Schild am Nachbargrundstück, vormittags gehämmert?

Etwas vor 16:30 zum Netto (wohl 17:30 dort). Auf dem Nachbargelände sind Baugrundstücke zu verkaufen. Es ist um 0 °C, scharfer Wind. Habe die größere Runde vor, aber der Kopf tut richtig weh von der Kälte, kürze also jenseits der Frankenthaler Straße ab. Himmel frei, schön, zunehmend rötlich, aber diesig, Haardt sieht man gerade noch, Mannheim nicht. – Sonst weiter zu anderen Gestaltungen von nimmgib.sty. Außerdem (bis mittags) SZ und SZ-Magazin von Freitag. SZ von heute hole ich erst bei Rückkehr von Netto, sehe durch. Pfannkuchen, dann 20:33 zu EDEKA – 20:56 zurück. 21:46 noch nimmgib automatisch eingerichtet; letzte Berührung (hier) 21:55.

2012-01-30

Etwas vor 10 wach, etwas selig, etwas träge. Mindestens sechs Anläufe zu UMTS. Etwas Zeitungen sortiert (wie schon in den Tagen zuvor). 10:56 xEDIT.

12:29 bricht Sonne durch den Dunst.

[→| ↑ ]


KW4

2012-01-29

2012-01-28

So 8:40 wach (selig) und auf. 8:53 xEDIT. Sortiere, übertrage, zerschneide Zettel von gestern abend.

10:12 Er wartet am First, nach links blickend; dann kommt sie von links unten, er begrüßt sie mit Drehen.

Nach viel Googlen und Studium von VRN-Fahrplänen (dazwischen Fingerwurz, Pfeffer und Paprika wegen gestern) nach Alzey, dort 10 € von der Sparda-Bank und beim Lidl. [Kohlmeise mit Nachtigall-Einschlag: „Tschock Tschock Tschock“] Dazwischen (16:00) Glockenspiel am alten Rathaus, Figur des Volker von Alzey mit Fidel auf dem Arm tritt ins Freie. Nachdenken über „Stilfunktionen“.

SZ Ausstellungen Dezember aussortiert – James Rizzi †2011-12-26. – Volker von Alzey: manche Gegenden hier (Bergkuppen) heißen „Rosengarten“.

2012-01-27

So 8:35 wach, „selig“. 8:50 xEDIT. Mit geschlossener Badtür und Reglern auf 4 20 °C.

9:44: Rechts wartete er schon den ganzen Morgen, nun trifft sie ein.

11:43 Acer-Zettel Juli 2011 (Umstieg auf Ubuntu) sortiert (geschnitten), „Meta-Zettelchen“ (geschnitten). – 12:08 20,5 °C.

14:18 die beiden rechts sitzen gemütlich nebeneinander, blicken schräg voneinander weg nach Süden. Dann richten sie sich auf, drehen sich nach Norden. 2 Schwärme von links kommen herüber. Die beiden fliegen auf, lassen dabei was fallen, schließen sich an. – 14:22 Ruftaxi angerufen (verstehe das Pfälzisch nicht).

Vorbereitung für Trip nach Heidelberg-Rohrbach Baan Thai, TeX-Stammtisch. 17:38 fast noch geschafft, 18:04 nun wirklich, bin sogar der zweite am Tisch. [ Fingerwurz, Chili, Paprika – vs. Pfeffer ] Ruftaxi kostet 1,50 €; umsonst nur mit Zeitkarte oder Semesterticket.

2012-01-26

Knapp 7:30 wach. Zunächst dringend WC, dafür SZ. „Waschmaschine“ um 7:40 herum, ca. 10 Min.

8:41 Schnäbelei. 9:14 parlemma.sty versandt.

9:39 17,5 °C, Badheizkörper und mittlerer ganz kalt. UMTS während Aktualisierung verloren – 9:55 nach mehreren Neustarts (inkl. an/aus) wieder da. – 10:11 Elefant mit Kontaktlinse und Norbert Nedopil zum Maskenmann durchgearbeitet, in neue Sammlungen. – 10:18 Installateur entlüftet – Tür zum Schlafzimmer von Vermietermutter aufgetreten, Wasser zentimeterhoch. – 10:32 GAP-Info Stelle in Siegen gelesen – „fachdidaktisch“. – 10:38 SZ zu Stuttgart 21 mit Abendsegler und Juchtenkäfer.

10:55 Wegen Stellungnahme der Bundesärztekammer zu Cannabis Social Clubs „Freiheit zur Krankheit“ mit Vorlage:Anker neu angelegt; Einträge in anderen Artikeln und Vorlage:Redundanz in Einwilligungsfähigkeit – 12:28.

14:53 wieder nach Flörsheim-Dalsheim (Einzelheiten s. Zettel), nun zunächst in der Nähe des nördlichen Entwässerungsgrabens, dann über den Abbruch wie gestern – und heute sehe ich alles –, oben aber weiter gerade aus zur Straße. Auf dem Kreiselhügel und danach viele vergebliche UMTS-Anläufe. Im Fohndel auf die Weinterasse zwischen östlichem Fußweg und Tal/Stadion geraten, in Stacheln hängengeblieben, viel Lehm eingesammelt. 17:40 zu Hause. 18:39(?) nach zig Anläufen wieder UMTS, wieder erst rechts.

20:44 wegen SZ: Carl Weissner † in Mannheim, „Importeur“ von Charles Bukowski. – 22:58 Flörsheim-Dalsheim#Fleckenmauer

2012-01-25

Wach so 6:30 oder früher, zunächst etwas Panik wegen „toten“ Handys. Gebrauchsanleitung aus dem Internet und PIN aus Rainers Brief. – Anfrage zu parlemma.sty. 15:04 in die Stadt (Lidl), dann nach Flörsheim-Dalsheim, Ankunft etwas 16:00 durch dichten Nebel zunächst Bachlauf („Lachgraben“?) entlang, dann über den Abbruch hoch. Statt zwischen L443 und K11 durchs Fohndel bleibe ich oben, ostwärts. Stoße auf Einfahrt zum „Windpark Worms II“, „Betreten der Baustelle verboten“. Nun wird es dunkel; Raureif weist Weg mit festem Untergrund auf matschigen Wegen. Scheuche Rebhühner auf. Ein Weg bricht tatsächlich mitten im Acker ab [genauso bei Google Maps in der Pfeddersheimer Vergrößerung eingetragen!], etwas rückwärts, dann weiter südwärts. An der großen Betonkreuzung mit Pfütze probiere ich die Handy-Taschenlampe. Zuhause 8:38.

Nach EDEKA versuche ich noch Ideen von unterwegs einzuarbeiten, bin aber zu erschöpft außer für eine kleine Makronamenersetzung.

2012-01-24

7:25 kurz auf, dann 7:40 oder so, xEDIT 7:51. Forschung über find, -newerXY fehlt oft, vorhanden: www.gnu.org/software/findutils/manual/html_mono/find.html. Kurz vor 9 erster Turmfalke seit Langem im Süden, die beiden rechts kurz beieinander neben Ringeltaube am Firstende. Riesige Linux-Kernel-Aktualisierung.

9:43 wird die Bahnweglampe rechts geöffnet/erneuert/geputzt. 10:00 19 °C bei 4. Installateur bringt neue ThermostatköpfeWD-40.

14:00 Abstrakte Tagverarbeitung fertig – 14:06 überhaupt die ganze HTML/CSS-Wandlung.

16:34 kurz „Waschmaschine“. Inzwischen etwas pausiert und (wegen neuem Linux-Kernel) neugestartet.

16:53 sehr tief überm Ort von Nordwest nach Südost 2 Schulterdecker mit 4 Propellern und tiefem Höhenleitwerk.

22:45 Klammeraffe (vs. Klammeraffen) → Bindungstheorie.

2012-01-23

Kurz vor 7:00 wach. 20 °C mit 4, Badtür zu. Notizen zu letzten Änderungen gestern 7:06, xEDIT 7:12. 7:19 letzte Notiz hier unten, bevor ich mich der Arbeit zuwende. 7:53 avant la lettre – untypografischer Gedankenstrich, nicht so neutral/enzyklopädisch – ich sehe von Änderung ab.

8:26 erhebt sich die Sonne schräg übers Jugendstilhaus (Odenwaldstr. 3). 19 °C. 8:37 beginnt sie sich hinterm Martin-Luther-Haus zu verstecken. 8:55 sitzen die beiden rechts eng nebeneinander auf dem First. 9:03 fliegen sie gerade nach links? 9:15 bearbeiten zwei Dohlen rechts auf dem First vielleicht Haselnüsse (vs. Lambertshasel; etwas von dieser Größe). 9:18 Tauben wieder da, Dohlen verziehen sich. 9:26 flattert er zum Nest.

9:31 www.phpbar.de/w/static. 10:17 17,5 °C, obwohl immer noch wie nachts auf 4. Stelle alle auf 5. Badheizkörper gluckert. 10:29 Installateur: Wasser raus, 17 °C, undichten Hahn (Samstag) ausgewechselt.

11:18 Honigbrote; www.php.net/manual/de/ini.core.php#ini.short-open-tag: „<?=“ wie „<? echo“.

12:16 die beiden rechts, 12:17 er bei den Nestern. 12:22 er wieder auf dem First, sie geht auf ihn zu, Schnäbeln.

15:02 {codelines} definiert auch \\ und \/ um! 17:28 erste 3 Abstraktionsschritte fertig, 17:33 auf SanDisk.

17:37 alle Regler auf 3,5, 19 °C. SZ, WC.

[→| ↑ ]


KW3

2012-01-22

8:12? auf. Mit 3 bis 4 18 °C. Alle auf 5. – 8:55 ist sie rechts auf dem First. 8:57 fliegt sie Richtung Bahnhof. 8:59 ist er auf dem First. 9:07 … er kurz auf ihr? Schnäbeln. 9:13 flatterte jemand zum Nest, sie flattert vom Nest zum First. Dann drehen sie eine Runde.

13:13 20 °C, aber inzwischen scheint auch ab und zu die Sonne rein. Bereite Pfälzer Saumagen in der Pfanne. Die beiden rechts waren kürzlich auch wieder kurz hier. – 14:00 Saumagen zuerst „pur“ in der Pfanne, Rest mit Buttergemüse.

15:30 PHP-Korrekturen fertig formatiert. Bis 16:06 überblickt, UTODO für nächste Schritte ergänzt.

Gegen 16:30 zur Windkraftrad-Baustelle in der Nähe der Autobahnraststätte; 17:08 auf dem Rückweg (17:04 Sonnenuntergang – nun unsichtbar), etwas nach 17:40 zurück. Internet im Billard-Saloon! Heizkörper waren auf 3 → 18,5 °C. Wieder alle auf 5. – Sofort bis 20:50 Intensive Wikifizierung von Liste der Kulturdenkmäler in Worms-Pfeddersheim [21:17 rückgängi – vielleicht Pfeddersheim-Sehenswürdigkeiten besser für Menschen?] (dabei 20:27 REDIRECT Flachkuppel) – Bahnhof Worms-Pfeddersheim!

21:43: 20,5 °C, regle runter.

22:18 REDIRECT Windkraftrad.

22:53 „Waschmaschine“. 23:06: Im Treppenhaus dröhnt es noch lauter als an der Badheizung, draußen dröhnt es auch – am ehesten aus dem Heizkeller. – 23:12 endet es. Wohnraum-Heizkörper auf 4, 20 °C.

23:00 Revision Swissair-Flug 111.

2012-01-21

Vor 6 wach. 17(,5) °C, mittlerer Heizkörper links kalt.

Installateure, Taschenlampe

2012-01-20

7:56 auf. 19 °C, im Badezimmer gluckert es. Beim „Entlüften“ keine Bewegung. – Nibelungenkurier: 2 Paare aus Abenheim auf der Costa Concordia. – 9:04 Sonne, Schnäbeln.

Installateur; verzweifelter Hähnchengriller – „Der Gurkensalat schmeckt sehr gut“.

2012-01-19

8:10 auf, schon länger halbwach. Alle Heizkörper auf 5, außen über 0 °C, dennoch nur 19 °C. Im Bad gluckert es. 8:31 xEDIT. Überlegungen zu Paket dosepwth. 9:04 TeX-Foren und TeX-Jobs bei XINGtaeglich.

9:16 TeX-HD 27.1. www.baanthai-heidelberg.de/, vgl. www.qype.com (Wikipedia) und www.tripadvisor.de (Wikipedia).

Don „Sugarcane“ Harris starb 1999 (spielte mal mit Johnny Otis).

9:58 Tomboy zu TeX geordnet. 10:04 Entlüftet, besonders mittleren Heizkörper. 10:51 Tomboy TeX → TXTs, halb gesichert.

12:08 Nibelungenkurier: Futsal.

13:44 Regen, Graupel, Sonne. 15:42 immerhin 20 °C mit Stufe 5 überall. 16:21 gluckert es im Bad wieder.

22:50: Nach weiterem Entlüften auf 21 °C gekommen, im Bad gluckert es aber erneut. – Mit fifinddo v0.5 verschluckt \ParseLigs Klammerpaare (mit <code>) → fifinddo v0.51. In texblog.fdf wird nun \ParseLigs schon von \TagSurr verwendet! Für <code> wird es wieder deaktiviert. – 23:00 Bad auf 3, Wohnbereich auf 4.

2012-01-18

6:30 oder so wach und auf. SZ Vorderteil sortiert, parallel weitere Überlegungen zu dowith – „ganz allgemeiner Fall“.

8:52 xEDIT. Bis 9:45 SZ links (wo Wäscheständer stand) in Hüllen sortiert. – Soweit 10:24 notiert.

10:29 Staub aufgefegt. 10:32 fallen mir erst die beiden rechts nebeneinander sitzend auf, in derselben Minute schnäbelnd. 10:34 sind sie weg.

10:38 Heizkörper recht kalt, Geräusche. 10:41 kommt Sonne ins Fenster, Badheizung gluckert. 10:49 Briefkasten, Post aus Pasing, Keller offen, Behälter draußen.

13:02 Mittlerweile Heizung OK; Resch hat entlüftet, als ich Schach auf dem SZ-Wissenschaft/Medien-Bogen bedachte. Inzwischen weiter beschriftet und ausgeschnitten, wenig gelesen.

16:16: Kronsild (Homann). – Ca. 17:00 zum Netto, 17:46 dort. Mederer „Happy Bearsday“.

20:37 setzt vorhersagegemäß Niederschlag ein – für mich klingt es wie Wiesel/Nager über mir.

21:26 funktioniert \DoSeparateWithMore via \DoSeparateWithSetsPresentedAs in texblog.fdf!

22:21 texhax extracting a plain text file of the final document (u. a.) gelesen – pdftotext aus texlive? xpdf vs. Poppler, bei Ligaturen. Davor 2 SZ-Wissenschaft-Artikel gelesen/archiviert.

23:20 \DoWithModes in texblog.fdf!

00:07 Mini-Bearbeitung von David Phiri.

Den Tag über an der Zweittasse für Ute gearbeitet, entkalkt.

2012-01-17

Auf 8:10; schon etwas länger wach – Badhahn tropft in Plastikschüssel! Gleich SZ. xEDIT 9:13, viel überlegt, Wikipedia-Fett braucht Scancode statt Apostroph. – 9:43 SZ-Artikel zu Anlage (Aktien mit stabilen Dividenden, USA/Deutschland) durchgearbeitet und abgelegt. 9:50 Moss’ Antwort gelesen.

9:59 Linux Libertine hat Serifen. 10:10 SZ zu Strafvollstreckung für Klaas Carel Faber in Ingolstadt durchgearbeitet. 10:22 Etwas texhax Januar gelesen, bis auf Textextraktion.

11:54 Klaas Carel Faber umformuliert, Einzelnachweise – sehr aufwändig, unklar wegen niederländischen Europäischen Haftbefehlen.

Moss zu LaTeX-Editoren für LinuxComparison of TeX editors, faltende: www.michaels-website.de/gedit-latex-plugin | Kile (Software) (KDE) | Texmaker | TeXstudio | vim-latex.sourceforge.net

15:07 kleiner Edit Kile (englisch) – TeXmacs entfernt.

16:44 Chemie-Unfall in Brühl (Rheinland) (www.dom-sicherheitstechnik.de).

17:14 War wolkenfreier Tag, nur ein wenig diesig. Am südwestlichen Himmel Kondenskreise, es war auch Lärm, vielleicht wieder eine Übung von Donnerkeilen?

20:24: In texblog.fdf neue Implementationen für \DoWith und \DoSeparateWith, darauf \DoWithMore und \DoSeparateWithMore.

21:58 zurück von EDEKA; bei Briefkästen kündigt Vermieter Heizungsabstellung wegen Reparatur an.

2012-01-16

7:20 wach, 7:30 auf, beobacht.tex 7:34, 7:38 xEDIT. 8:11 wolkenfrei. \loop in blocks gekürzt. 8:19 sehe ich Raureif auf den Dächern. 8:30 blocks „theoretische“ Verbesserungen fertig. 8:33 meldet Installateur sich wegen Armaturen an. Hamstere Wasser und putze ein wenig. Um 8:53 funktioniert schild mit blocks v0.7 (ohne \fittext). Weil alles so langsam: Neustart 8:56 – wieder da 9:05.

9:29 Installateur da, schild mit Ford statt Mercedes. – 10:38 \fittest-Experiment (blocks v0.70) abgeschlossen und dokumentiert. – 10:47 blendet Sonne; Ford C-MAX.

11:57 macht Installateur Mittag. Wegen 19 °C: Ausdehnungsbehälter muss erneuert werden (300 l). – 12:50 Stubenfliege sitzt überm Herd.

[→| ↑ ]


Wegen Monika Gruber zum Jahreswechsel im Fernsehen:

  1. www.sueddeutsche.de 27.4.2009, 10:54: [Wegen Geringfügigkeit] Prozess um nacktes Kind abgesetzt [„Wegen Geringfügigkeit“ und fette Einleitung nicht im Druck]
  2. www.abendzeitung-muenchen.de 24.4.2009 19:50 Uhr: Kind nackt auf dem Rad - Verfahren eingestellt
  3. www.focus.de 29.3.2009, 10:27: (Prozess) Mutter mit nacktem Kleinkind auf Fahrrad
  4. www.vaeternotruf.de/splitternacktes-kind.htm ist
    www.welt.de 17.10.2008 (Christoph Wenzel): (Bei 11 Grad) Anwältin radelt mit nacktem Kind durch München
  5. www.bild.de 16.10.2008 — 16:46 Uhr: Kind auf Fahrrad bei 11 Grad! Mutter mit nackter Tochter unterwegs
  6. www.faz.net 16.10.2008 · Erziehung: Anwältin radelt mit splitternacktem Kleinkind durch München

[→| ↑ ]


Wegen SZ 27.4.2009 noch Auer Dult!

Bei der SelfStorage-Rechnung: platzprofessor.myplace.eu

Die neue WC-Spülung ist sehr schwach.

Zwischen 18:20 und 20:36 Arfa Karim gesichtet.

22:13 Mail an Stammtisch-HD wegen nächsten Treffens.

[→| ↑ ]


KW2

2012-01-15

3:29 (schon einige Minuten wach) setzt „Waschmaschine“ ein, durchgehend bis 4:04, als sie „aussetzt“ (so notiert); 4:13 „still“. Wieder wach und auf 10:33, xEDIT 10:46. Wolkenfrei, aber etwas diesig.

11:20 3 Artikel aus Sportteil v. 3.2.2011 archiviert.

texblog.fdf: 13:33 \MakePairLaTeXcmd für BlogLIGs, 13:37 \webdefmref\emailpref reimplementiert. – 14:08 SZ 13.1.2012 Mietrecht bei Eigentümergemeinschaft bearbeitet/archiviert.

17:22 klarer Himmel, Abendrot im Westen.

22:42 „Waschmaschine“ setzt ein, hört auf 22:54.

2012-01-14

19:05 endet Heizungsrattern. 19:30 setzt es wieder ein, aber nicht aus dem Bad-Heizkörper. – 20:16 kurz Rattern, bricht aber gleich wieder ab. – 20:06 blocks v0.61 Fehlerbehebung.

Wegen SZ-Magazin gestern: Gustav Großmann (vgl. Hirt-Methode).

2012-01-13

7:39 wach/auf, 18 °C, 8:00 xEDIT eingerichtet.

8:28 Paar rechts. Er wieder zum Unterfirst vor seinen Nestern, sie rührt sich nicht. Dann fliegen sie gemeinsam talabwärts sehr weit weg (vielleicht zum Futtern auf einen Acker.). Sonne geht tatsächlich hinter dem Pflegeheim auf. Wettervorhersagen von gestern konvergieren: vormittags OK, nachmittags Niederschlag.

Um 9:00 steigt die Sonne übers Pflegeheim, die Schrägwand wird hell. Die beiden rechts kehren zurück, wieder das Spiel mit den Nestern. Grillwagen an der Ampel.

11:08 Schon tröpfelt es. Preisschild-Farbbox jetzt ganz vernünftig. – 11:45 \Wiktref in texblog.fdf für Wiktionary laut#Pr.C3.A4position – wegen der vielen falschen Konjunktive in der Wikipedia. – 12:01 bei heftigem Regen SZ mit Regenschirm geholt. Kalt auch.

13:10–13:20 Vermieter. Installateur wegen kaputter Lichtmaschine verspätet. 16:53 mit 24h-Ticket nach Eppelsheim (danach wäre bereits Alzey gewesen), die Hügel des Alzeyer Hügellands [zu dem auch Gerstenberg und Kahlenberg gehören sollen] sind anscheinend doch sehr flach, wenn man einmal das Pfrimmtal nach Norden verlassen hat. Gundersheim (www.gundersheim.de/gaeste-a-tourismus.html) und Flörsheim-Dalsheim in Betracht gezogen …

20:30 Heizungsdruck beim Entlüften prima. Für HD-Stammtischliste: de.wikisource.org/wiki/Fisches Nachtgesang. 20:44 [eigentlich vorher]: wegen SZ-Magazin „Selbstoptimierung“: „Du mußt dein Leben ändern“ (Peter Sloterdijk).

21:14 „Waschmaschine“ ertönt aus Bad-Heizung (Pumpe?).

21:54 Größte Weinbaugemeinden in Rheinhessen (Pfeddersheim!)

2012-01-12

7:51 auf, schon länger halbwach, xEDIT 8:04.

Heizung sofort geprüft, 19 °C, mittleren „gelüftet“ – etwas länger, Richtung nicht leicht feststellbar, es fühlt sich aber doch mehr wie Anziehen der Kuppe an. 8:45 19 °C, einige Rippen links des mittleren völlig kalt. 10:57 Altpapier/Biomüll raus, SZ geholt, vergeblich bei Vermieter geklingelt, SZ auf WC durchgesehen, Bad-Heizung an – plätschert laut (gestern abend wegen Schlafen nicht angestellt), Lüftungsrichtung unklar.

10:40 WEB.DE „unbekannt“ älter – vgl. www.xtranews.de/2011/10/07/selbstverleger-macht-tumbes-gorilla-marketing-herrliche-tage-von-marco-meng/. 10:55 verliere ich UMTS-Verbindung, Anklicken hilft zwei Mal nicht. 11:05 wieder da nach Neustart. 11:53 Bad-Heizung laut, heizt aber gut. 11:56 keine Luftbewegung, aber mittlere zieht. 12:23 Kühlschrank 4 °C. 12:53 Sonne blendet. Laut m.wetter.net ist das Wetter heute schön und morgen schlecht, laut wetteronline.de ist es umgekehrt.

15:53–15:58 Vermieter wegen Heizung/Wasserhähnen angerufen – 40 Cent. Vorher AltglasSonne.

20:38 Linux Stammtisch: Network Attached Storage | Long Term Evolution | raumzeitlabor.de | Wormser Gründerzentrum in Pfeddersheim. „Pfälzer Pfanne“ mit Mini-Saumagen. → 23:01: Blanchieren. Auf www.untergang.de liefert Doppelklick zugehörigen Wikipedia-Artikel. Begeistert von HTML5.

23:38 Lagekartenname in Landkreis Alzey-Worms korrigiert; → Karte Selz (Rheinhessen); Mittelrhein; 0:26 AhrweilerRemagen.

2012-01-11

7:43 wach, auf, Heizung auf 4, 20 °C. 8:08 ULATEX.KBD. 8:48 Nibelungen-Kurier vom 30.11.2011 reduziert (Fußball; neues Wormser Fußgängerleitsystem); SZ-Artikel zu Body-Mass-Index, Taillenumfang (Bauchumfang) und Waist-to-hip ratio (WHR) vom 11.3.2011 gelesen. Dagegen Waist-to-height ratio, s. Body-Mass-Index#Aussagekraft_des_BMI. . 9:04 Zwergenschar in Zweierreihen in gelber Tagesleuchtfarbe (Warnwesten) über die Ampel. 9:32 SZ-Sammlungen „Feuilleton-Literatur“ und „Gericht“. 9:37 kommt rechtes Paar von links, er zuerst Richtung Nest, dann zum First, 9:38 Schnäbeln, 9:42 beide weg nach Südwest.

10:13 Extensible Metadata Platform wegen aebxmp-Upload, 10:20 weiter ECMAScript for XML („E4X“) – heyctan angepasst. 10:40 SZ Montag sortiert; Antwort von Schopsi zu Puchheimer Brand gelesen. 10:55 Wegen WEB.DE XING-Gruppennachrichten gelesen, → taeglich. 11:01 Nachricht vom HD-Stammtisch gelesen, ausgeloggt. 11:14 blog und texlinks Copyright aktualisiert, → SanDisk. 11:18 Paket-Vorlagen auf 2012 umgestellt. 11:39 Zwergenschar zurück über die Ampel.

12:11 Attribute-value pairDublin Core; 12:27 Attribut-Wert-Matrix.

14:20 Wikipedia-Schriftauszeichnung nach viel Grübeln in texblog.fdf hinbekommen; zwischendurch SZ von heute → WC – Schach und Seite 3 Breivik-Gutachten. 18:35 Schreibblockade. 19:48 tabu.pdf betrachtet. 20:20 wrapcs.sty betrachtet. Vorher Seite 3 der SZ vom 10.3.2011 über Pontos und Albrechts (Susanne Albrecht). 20:37: Farbbox wird vor allem in blocks.sty benötigt!

21:21 wieder nach grep -r geschaut, --include!

2012-01-10

Kurz vor 8 wach und auf, schon hell. 9:29 beide Wohn-Heizkörper ausgiebig entlüftet; vorher www.gnu.org/software/findutils/manual/html_mono/find.html#Time-Components und Wikipedia Printf format string studiert → 9:40 fisordat.sh.

10:14 rechts trifft er ein, 10:15 zurück zu den anderen links. 10:17 trifft sie ein, gleich ist er bei ihr, fliegt als nächstes zum Nest, sie folgt aber nicht; er auf den kleineren First, dann ganz hoch, aufeinanderzu, 10:19 Schnäbeln. 10:21 krault er ihr den Nacken. Sie gehen etwas auseinander, fliegen dann nach Süden weg. (Manchmal fliegen sie nach links auf die Straße, um etwas aufzusammeln.) Nicht gesehen, wie weit es gekommen ist.

10:30 21 °C; Dateiänderungen 2011-11-30 eingetragen. 10:48 Sonne kommt von links ins Fenster und über eine dichte Wolkendecke im Süden, blendet mich, Kartons hoch.

11:58 an Puchheimer wegen Bränden: in Puchheim (zum 27. Mai 2011 zur Stadt erhoben!) laut WIKINEWS | Brand Pfeddersheim 13.12.2011 | Allgemeine zu „Durchzündung“.

14:30 Rechnung 12/2 fertig, 14:51 versandt. (Dabei falschen Betrag in der E-Mail zu Rechnung 12/1 entdeckt.)

15:14 Wohn-Heizkörper jetzt seit Stunden nur auf 4, immer noch 21 °C. (Nun wärme ich Erbseneintopf, tue Käse rein.) 16:04 immer noch 21 °C, drehe auf 3 runter.

Gegen 17:00 los zu Netto 18:40 19 °C, stelle wieder auf 4 hoch. … 21:22 20 °C.

2012-01-09

8:46 auf Wecker geschaut, auf. Schnabelritual, bei leichtem Regen. 9:02 xEDIT, 9:08 [[⟨lemma⟩]] in texblog.fdf vereinfacht.

SZ-Artikelsuche „Lieber Onkel Hitler“; SZ-Medienseite 19.09.2011 BR-Unterhaltungschefin (10:18). 10:37 SZ-Sammlung „Polit. Buch“. 10:54 SZ 27.12.2011 DFG-Projekt kritische Gesamtausgabe Werke von Richard Strauss gelesen.

11:33 PHP-Syntax für Boolsche Übergabe.

Wegen SZ 27.12.: Friedrich Ludwig Jahn 11:49, Khalil Ibrahim 11:55.

12:15 texblog.fdf:****“ für \mystrong{...} (Markdown). 12:30 meine Wikipedia-Benutzerseiten in taeglich.

12:48 „**“ in ulatex.kbd (xEDIT-Kürzel). 13:09 XED_INST durchgesehen.

bala auf texhax, dazu yafoot, 16:04 an Christian.

18:03 Badheizung wegen Plätscherns entlüftet. 18:33 SZ für WC-Sitzung geholt. Blut.

18:54 texhax an bala; find studiert …

Vor 23:00 weg vom Computer, aber 00:12 noch wach.

[→| ↑ ]


KW1

2012-01-08

9:46 schaue ich auf den Wecker, „selig“, nach langem Traum. Fühle mich von der Erkältung fast ganz genesen. Heiteres Wetter mit Schauer.

Seit einigen Tagen beginne ich den Tag am Acer damit, die Aktivitäten vom vorigen Tag anhand zeitlich geordneter Dateilisten hier (beobacht) nachzutragen. Für gestern fertig 11:09.

Inzwischen Schublade gereinigt und mittleren Heizkörper entlüftet, knapp 20 °C. 11:40 (bzw. einiges früher) weitere Schublade gereinigt, kleine Leerbehälter dorthin. – Diese Dinge (Schubladen, ZA-Sammlungen) stehen schon seit Monaten in meinen TODOs, erst wenn die Sonne reinscheint, habe ich richtig Lust dazu!

13:00 Abstraction (computer science)

13:35 texblog.fdf: {compactenum} in {tightenum} umbenannt; dann noch fälschlich \TagSurr verwendet; nebenbei TeXbook S. 205: „Complicated macros have a habit of behaving differently from what you expect, when you first define them, even though TeX’s rules are not especially complicated.

Zu Mittag „Mozarella“-Penne mit Rosmarin-Paste („glatt streichen und mit Öl bedecken!“), Roggenbrot und Käse.

13:52 {compactenum}: Wie bekomme ich enge <li>-Elemente? CSS-inherit?

14:14 Abstraction principle (computer programming)

… irgendwann auch waagrecht gelagerte SZ-Sammlungen vom nördlichen Regal aufrecht ins mittlere Regal gestellt. Weiter Verfolgung der Dateiänderungen am 29./30. November.

23:12 aus.

2012-01-07

langcode-Makros (\uselangcode{⟨lc⟩}) ersetzen lang-de.fdf und lang-en.fdf, 12:05 makehtml.tex angepasst. 12:23 blog-Korrektur für \FDpseudoTilde.

Seit einigen Tagen gewöhne ich mir das Tippen mit dem gebrochenen kleinen Finger an und verwende bis zu 90 Zeichen pro Spalte in den Quelldateien der .htms.

„Wie erkältet“ diese Tage, viel Schleim von innen, Nase oft zu, aktiv. Ohren mit unterschiedlichem Druck.

[ ZAe zu Mietrecht in Sammelhülle, einige gelesen, bes. zu Mindesttemperaturen. Weitere ZAe aus München sortiert, Wissenschaftsseite zerschnitten und meiste Artikel davon weg. ]

Überarbeitung und Erweiterung der xEDIT-Kürzel

18:54 texhax an bala

19:21 zipxedul.sh, voriges xed_ul.zip in xed_ul0x.zip umbenannt, xEDIT.zip → SanDisk. Kürzel zuletzt 20:45.

21:32 \uselangcode.shs für jobname.tex-Erzeugung (makehtml.tex). Rund um 22:00 Korrektur der langcode-Makros.

23:28 {compactenum} (wie in paralist) in texblog.fdf für private; letztere zuletzt 23:59 geändert.

0:14 letzte Änderung hier (unten \II im Zusammenhang der langcode-Makros).

2012-01-06

24h-Ticket lasse ich trotz heiteren Wetters verfallen, vorwärts kommen wichtiger.

Reinhard auf texhax: use.perl.org/quotes.txt (Larry Wall – vs. Larry Page). Mithilfe von dowith.sty blog.sty gekürzt (\declareHTMLsymbols), \acro (+ Doku). In texlinks.sty \wikilangref etc., \wikiref etc. gemäß \langcode. Weiter an xEDIT-Kürzeln.

2012-01-05

Beginn mit xEDIT-Kürzeln für logische Auszeichnung statt Funktionstasten, „umfassende“ Version vs. „aufmachen“.

[Bei Sonneneinstrahlung dieser Tage Staub aufgenommen, ZA-Sammelhüllen und Pappständer eingerichtet.]

15:15 Wegen SZ Commodore 64Kategorie:Computerschach; Commodore International#Neuanfang; Jack Tramiel (Atari).

21:20 Topological quantum field theory; 22:37 heyctan ← ctan-ann Oktober 2011. 23:28 Ror Wolf.

Helmuth (Sonntag im Dahringer-Haus) – mein Abi-Lied: c-d-f-g-a-c-a, g-f-d-c-d-f-g, a-c-a-g-f-d-c, d-f-g-a-c-a-f; c–a–f–c. – „Hommage à Thales“.

2012-01-04

3:00 wach, 3:15 xEDIT. 8:49 Schnabel-Ritual, dann fliegt er in Bogen vor mir weg.

12:45 heyctanbeamerposter. 17:16 texblog.fdf\textcolor mit \ParseLigs, 18:14 beobacht.htm.

2012-01-03

Seit 2:00 wach.

Automatisch erzeugter Text mit CSS: de.selfhtml.org/css/eigenschaften/pseudoformate.htm#nummerierung

2012-01-02

Um 8:00 herum wach mit hartnäckigen Atembeschwerden. 21 °C.

Datei:Pfaelzerwaldkarte_Wasgau.png

[→| ↑ ]


KW52

2012-01-01

Mittags im Gaggenauer „Kaiser von China“ Dahringer-Haus

UMTS in Gernsbach gestern und heute blau (Heute blau und morgen blau) – oh, gerade jetzt, 18:34 grün. Mit Ubuntu kam kein Flash Player, Warnung von den Speedtest-Seiten. 18:39 wieder blau.

DB-Abenteuer in Neustadt an der Weinstraße … recht repräsentativer Platz vorm Bahnhof, mit „Saalbau“ (Saalbau (Neustadt)), hätte ich nicht gesehen, wenn ich in die S1 gestiegen wäre … da verpasse ich fast den nächsten Zug nach LudwigshafenDort hätte das Umsteigen sowieso wohl nicht funktioniert – von Gleis 3 aus Gleis 1 finden … Gleis 3/4 verlaufen west-östlich, Gleis 1/2 nord-südlich. Von Gleis 3 aus in die Unterführung hat man Gleis 4 links. Zu Gleis 1 geht es aber nicht nach rechts, dort ist Pampa. Es geht nach links. Nach rechts stößt man zunächst auf Gleis 7/8. Ohne die Zahlen zu beachten, steige ich hoch, bemerke erst dann, dass Gleis 1 offenbar noch sehr weit entfernt ist. Von der Unterführung aus gesehen liegen die Gleise so: 3 – 4 – 7/8 (5/6 nie gesehen) – 2 – 1.

In Pfeddersheim gegen 0:00 17,5 °C. Drehe im Wohnbereich auf 4 bis 5, 1:39 19 °C. Im Bad plätschert es zu sehr, obwohl es beim Entlüften schon spritzt. Vorher heyctan-Aktualisierungen wegen Harald Harders und John Burt (nicht komplett).

[→ Seitenanfang ]


→ 2011


Zuletzt überarbeitet 2015-04-30 © Uwe Lück,
zuletzt neu erzeugt 2015-08-25.

[→ Seitenanfang ]